Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Neuer Anlauf für Bontes Hof

Wieck Neuer Anlauf für Bontes Hof

Landrat und Naturschutzbehörde erörtern Möglichkeiten zum Umbau des Anwesens zu einem Ausflugsziel

Voriger Artikel
Neues Buch informiert übers Eissegeln
Nächster Artikel
Moderne Schatzsuche im Nationalpark

Jeder Zugang zu Bontes Hof in Bliesenrade ist versperrt: Mit Stacheldraht und Schloss.

Quelle: Timo Richter

Wieck. Seit Jahren stockt die Entwicklung der einstigen Hofstelle in Bliesenrade zu einem Ausflugsziel. Die Untere Naturschutzbehörde hatte Einwände gegen die bereits vor sechs Jahren diskutierten Pläne gemacht. Vision seinerzeit: Rund die Hälfte der 20 Hektar umfassenden Außenflächen sollten mit Obstbäumen bepflanzt werden. Das wollte die Untere Naturschutzbehörde der Kreisverwaltung damals nicht durchgehen lassen, weil die Bäume nicht zur ursprünglichen Flora zählten.

In einer in kleinerer Form wiederaufgebauten Bontes Hofstelle sollte eine Edel-Destillerie mit Marmeladenküche und Café entstehen. Der Wiecker Bürgermeister Bernhard Evers (Einzelbewerber) hält an dem Projekt fest, „das ist angesichts des Gaststättensterbens auf dem Darß wichtig für die Region“. Einem Café an so exponierter Stelle misst Evers beste Überlebenschancen bei.

In gut zwei Wochen wollen Landrat Ralf Drescher, Vertreter der Unteren Naturschutzbehörde sowie der Wiecker Bürgermeister und der Vorsteher des Amtes Darß/Fischland, Gerd Scharmberg, während eines gemeinsamen Vor-Ort-Termins ausloten, wie eine mögliche Entwicklung der einstigen Hofstelle aussehen könnte.

Die stockende Entwicklung von Bontes Hof zu einem Ausflugsziel ist nicht das einzige Problem in dem Wiecker Ortsteil. Die Zuwegung zu dem weitgehend verfallenden Anwesen wurde bereits vor Jahren seitens des Amtes Darß/Fischland gesperrt. Damals waren asbesthaltige Materialien in dem Sandweg gefunden worden. Vermutet wurde seinerzeit, dass widerrechtlich Abfall mit dem krebserregenden Stoff in dem Weg vergraben worden war. Inzwischen steht die vom Amt errichtete Absperrung nicht mehr. Ein Stacheldrahtzaun versperrt allerdings wenige Meter weiter in Richtung der Hofstelle das Weitergehen. Auch ein früher parallel zur bisherigen Zufahrt angelegter Weg über ein Feld ist gesperrt. Ein Hinweisschild kündigt eine durchgängige Videoüberwachung an, um ein unbefugtes Betreten des Grundstücks zu verhindern.

Dieser Zustand kommt nicht nur in Wieck nicht gut an. Zuletzt hat sich der Borner Professor Dr. Christof Tröltzsch zu Wort gemeldet. Der sieht in der Landspitze Bliesenrade einen Anziehungspunkt ohnegleichen für Fahrradfahrer. Dass nun eine Privatperson den Zugang sperren konnte, bezeichnet Tröltzsch als „äußerst schwache Leistung unserer Administration“. Der Wiecker Bürgermeister kann den Ärger des Borners nachvollziehen. Seitens der Wiecker Gemeindevertretung setze sich derzeit vor allem Frank Vorpahl in Gesprächen mit dem Pächter dafür ein, den Weg bis zum Wasser wieder zu öffnen.

Ungeklärt ist allerdings noch die Entsorgung des asbesthaltigen Materials aus der öffentlichen Zuwegung zu Bontes Hof. In Wieck werden verschiedene Varianten durchgespielt: Bürgermeister Bernhard Evers könnte sich ein einfaches Abdecken des Materials zumindest als kostengünstige Lösung vorstellen. Eine abschließende Lösung ist aber noch nicht gefunden.

Entwicklung liegt auf Eis

20Hektar Land in der näheren Umgebung gehören zu der alten Hofstelle in Bliesenrade. Bereits im Jahr 2010 wurde über Ideen zu einer touristischen Entwicklung des städtebaulichen Missstandes diskutiert. Eine Edel-Destillerie und eine Marmeladenküche mit einem Café wurde favorisiert. Die Hälfte der Fläche sollte weiterhin landwirtschaftlich genutzt, die andere mit Obstbäumen bepflanzt werden. Weil die Untere Naturschutzbehörde den damaligen Plänen nicht folgen mochte, liegt das Vorhaben seitdem auf Eis.

Timo Richter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Boltenhagen

/Greifswald. Das Oberverwaltungsgericht in Greifswald hat entschieden: Swen Bertram (WIR) ist kein Gemeindevertreter des Ostseebads Boltenhagen mehr.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Fischland-Darss
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.