Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Peterssons Hof: Preis gerechtfertigt

Born Peterssons Hof: Preis gerechtfertigt

Der Erwerb von Peterssons Hof hat in der Gemeindevertretung erneut für Wirbel gesorgt. Bürgermeister Scharmberg stellte klar, dass das Ensemble nicht über Wert gekauft worden sei.

Born. Der Erwerb von Peterssons Hof hat in der Gemeindevertretung erneut für Wirbel gesorgt. Bürgermeister Scharmberg stellte klar, dass das Ensemble nicht über Wert gekauft worden sei. Obwohl bei einem Kauf kein Wertgutachten erforderlich sei, wurde im Nachhinein so ein Gutachten erstellt. Als Ergebnis habe ein öffentlich bestellter und vereidigter Gutachter für das Ensemble einen Sachwert von 1,894 Millionen Euro festgestellt, der Ertragswert belaufe sich auf 1,932 Millionen Euro und der Verkehrswert liege bei 1,84 Millionen Euro, damit etwas über dem ausgehandelten Preis. „Wir haben also kein Geld zu Fenster hinausgeworfen“, stellte Scharmberg sichtlich zufrieden fest.

Dass an den gemeindeeigene Kurbetrieb ein Investitionszuschuss für den Kauf von Peterssons Hof von einer halben Million Euro geflossen sei, wie Klaus-Dieter Holtz sagte, widersprachen der Bürgermeister und die Verwaltung. Noch sei kein Geld geflossen. Es handele sich zudem nicht um einen Zuschuss zum Kauf der Immobilie, sondern erstmals seit Jahren um den Eigenanteil der Kommune für die Arbeit der Kurverwaltung. Von der profitierten auch die Bewohner des Ortes, also müsse die Kommune auch einen Beitrag leisten. In Ahrenshoop beispielsweise wird jährlich ein bestimmter Teil der Kurtaxeinnahmen an den Kurbetrieb überwiesen.

Vorwürfe, dass die Gemeinde den privaten Vermietern Konkurrenz mache, wies Scharmberg zurück. Die fünf Ferienwohnungen in Peterssons Hof machten exakt einen Marktanteil von 0,68 Prozent aus, der Erwerb sei nicht wettbewerbsverzerrend, wie eine Nachfrage bei der Industrie- und Handelskammer ergeben habe.

tri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar/Grevesmühlen
Der Landkreis ist verpflichtet, das Defizit auszugleichen.“ Heiner Wilms, SPD

Zu wenig Fahrgäste, zu hoch angesetzte Planzahlen, unvorhergesehene Kosten, drohende Verbindlichkeiten aus Rechtsstreitigkeiten mit privaten Busunternehmen und Rechtsberatungskosten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Fischland-Darss
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.