Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Sehnsuchtsort auf dem Fischland

Wustrow/Zwickau Sehnsuchtsort auf dem Fischland

Der Bakelberg bei Wustrow: Lyrikerin Heidi Bergmann schöpft hier Kraft aus Natur und Kunst

Voriger Artikel
Unter Wasser ging’s um Wasserqualität
Nächster Artikel
Gemeinde macht Hafen für Hausboote dicht

Heidi Bergmann kehrt gerne auf das Fischland zurück. Der Bakelberg mit Bank und Skulptur ist Ort ihrer Inspiration.

Quelle: Elke Erdmann

Wustrow/Zwickau. „Für den, der horizontsüchtig ist, entfaltet der Berg magische Kräfte. Beim Blick über das Meer verschwimmen Himmel und Erde und legen es nahe, die eigene Mitte zu finden.“ Das steht zum Geleit des kleinen Büchleins „Bakelberg im Bernsteinlicht“ von Heidi Bergmann. Es passt in jede Tasche und mag vielleicht den geneigten Leser begleiten, wenn er seine Schritte dorthin lenkt, wo Meer und Bodden gleichzeitig zu sehen sind.

Hier ist der Platz, an dem viele meiner Gedichte geboren wurden.“Heidi Bergmann (81)

Der Bakelberg mit seinen immerhin 18 Metern nahe Wustrow ist die höchste Erhebung des Fischlandes und Lieblingsort der Lyrikerin Heidi Bergmann. „Hier ist der Platz, an dem viele meiner Gedichte geboren wurden und der meinem kleinen Gedichtband den Namen gab.“ Zweimal im Jahr kehrt die in Zwickau lebende Autorin in ihre alte Heimat zurück und wandert mehrmals von Wustrow am Steilufer entlang dorthin. „Das Meer ist das mächtigste Instrument. Auf dem Bakelberg kann man es belauschen. Hier habe ich meinen Kindern und Enkeln gezeigt, wie rund die Welt ist“, erzählt sie.

„Nur Tisch und Bank/ zwischen zwei Wassern/ und kleinem Hügelland/ Bakelberg genannt.“ So beschreibt sie ihren Lebensort. Doch 2014 war sie zunächst geschockt, als sie eine rostbraune Stahlskulptur in der „reinen, bisher so unverfälschten Natur“ sah. Sogleich dachte sie an das Goethe Sonett: „Natur und Kunst, sie scheinen sich zu fliehen und haben sich, eh‘ man es denkt, gefunden; Der Widerwille ist auch mir verschwunden, und beide scheinen gleich mich anzuziehen.“

„Das könnte ‚Meer küsst Bodden‘ heißen“, assoziierte sie einen Deutungsversuch und arrangierte sich so mit der „Konkurrenz“ zur Natur.

Sie forschte nach dem Künstler und fand ihn: Rüdiger Preisler aus Berlin, der sein Werk „Liegendes Paar“ titelt, das er 1995 aus Stahl während eines Stipendiatenaufenthaltes in Ahrenshoop schuf. Es wurde später im Freigelände um das Neue Kunsthaus präsentiert und ohne Wissen des Gestalters zum Bakelberg erhoben. Erst durch Heidi Bergmann erfuhr der hocherfreute Künstler von dem neuen Standort und auch, dass es überhaupt einen Bakelberg gibt. Sie trafen sich dort an der Skulptur. So entstand zwischen den beiden eine kleine Freundschaft, die mit versteckten Grüßen lebendig bleibt.

Die Autorin Heidi Bergmann, eine geborene Bradhering, die 1935 in Bad Doberan zur Welt kam, befindet sich im 81. Lebensjahr. Sie ist aus Liebe ins sächsische Zwickau gegangen. Ihre Vorfahren stammen vom Fischland, wo sie im Haus ihrer Großeltern in Wustrow ihre Kindheit verbrachte. Die Germanistin und pensionierte Lehrerin für Deutsch und Latein begann nach der friedlichen Revolution mit dem Schreiben. Sie startete mit „Miesmuscheln und anderes mehr vom Meer“ im Altstadt Verlag Rostock und verfasste bisher sechs Bücher.

Ihre Sehnsuchtsgedichte um den Bakelberg sind von sprachlicher Schönheit, lyrische, mitunter elegische Impressionen, die ihre tiefe Liebe zur Natur und philosophische Gedanken erkennen lassen. Erst kürzlich war sie zum Thema „Fischland – literarisch in Vergangenheit und Gegenwart“ zum Käthe-Miethe-Stammtisch in Malchens Café in Althagen eingeladen, um aus ihrem „Bakelberg im Bernsteinlicht“ und dem neuesten Gedichtband „Lautlos“ zu lesen.

Elke Erdmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Krems
Manfred Deix ist tot.

Seine Figuren sind hässlich - grundsätzlich. Sein Blick auf die Welt war farblich bunt, inhaltlich düster. Manfred Deix hat vielen Betrachtern seiner Bilder einen Spiegel vorgehalten.

mehr
Mehr aus Fischland-Darss
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.