Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
Theaterweiber feiern ihren 10. Geburtstag

Wustrow Theaterweiber feiern ihren 10. Geburtstag

„Nur das Beste“ zeigen sie mit 13 Ausschnitten am heutigen Mittwoch

Voriger Artikel
Einkaufsnacht in Wustrow als Qualitätsoffensive
Nächster Artikel
„Fitte Bilder“ machen Prerow bunt

Daniela Horn, Dörte Richter, Heike Grundmann (hinten, v. li.), Elke Schneider, Antje Glatthaar und Ulrike Möller (vorn, v. li.) sind die Wustrower Theaterweiber.

Quelle: Elke Erdmann

Wustrow. Leises Klopfen an der Wohnzimmertür in der Parkstraße. Und schon huschen sie mit einer großen Tasche nacheinander hinein – die Wustrower Theaterweiber zur Probe bei Dörte Richter in der ehemaligen Büdnerei 80. Antje Glatthaar, Ulrike Möller, Elke Schneider, Heike Grundmann und Daniela Horn, die Wustrower Theaterweiber bereiten sich für ihre Premiere heute im Obstgarten vor. Ihr zehnjähriges Bestehen wollen sie mit Ausschnitten ihrer besten Stücke feiern. Dörte Richter öffnet ihre schönste Tür, hinter der sich die Requisiten verbergen, und holt sie hervor. Dann beginnen die ersten Szenen vor dem Kamin.

Wir gestalten auch Leseabende.“ Dörte Richter

Als sie 62-jährig 2006 ihre Berufszeit als Lehrerin für Französisch und Deutsch am Gymnasium in Damgarten beendete und wenig später ihr Mann starb, brauchte sie „eine Kraftquelle“. Theater hatte sie schon erfolgreich mit ihren Schülern gespielt: „Die Weihnachtsgans Auguste“ von Friedrich Wolf und Friedrich Dürrenmatts Stück „Die Physiker“. Ihr Proband Hannes Schumacher steht mittlerweile im Stadttheater Aachen auf der Bühne. Er studierte an der Hochschule für Musik und Theater Rostock.

Dorthin ging auch Dörte Richter 2000 bis 2002 und absolvierte ein Beifachstudium mit Diplom für Darstellendes Spiel, das am Gymnasium Unterrichtsfach wurde. Sie schickte Briefe an Leute, von denen sie glaubte, dass sie sich fürs Theater interessieren, und fand immer wieder neue Darsteller. Die Chemie in der Gruppe muss stimmen. Und sie stimmt. Spielfreude lässt sie wöchentlich einmal zusammenkommen, in der Endphase zwei bis drei Mal.

Von Beginn an war Antje Glatthaar dabei. „Zuerst mit Zögern und Zaudern. Doch dann hat es mir gleich viel Spaß gemacht.“ Die Probenräume wechselten. Sie trafen sich vor dem Umbau im Fischlandhaus, in der Schule und im Gemeindegebäude. Seit 2011 öffnet Dörte Richter gastlich ihr eigenes Haus.

„Wir gestalten auch Leseabende, die noch gebucht werden können“, sagt Dörte Richter. Für einen Balladenmarathon lud sie sogar ins eigene Haus ein. Zum Lese-Programm gehören die „Familienbande“ und „Tierisch menschlich“.

Anlässlich des zehnjährigen Bestehens zeigen die Wustrower Theaterweiber „Nur das Beste“ mit 13 Stücken heute um 19.30 Uhr im Obstgarten hinter dem ehemaligen kaiserlichen Postamt. Bei Regen im Enking-Zimmer.

Elke Erdmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
Francy Timm spielt seit ihrer Kindheit Gitarre, covert Songs, textet und komponiert aber auch selbst.

Francy Timm (26) holt in Kassel auf Bundesebene den 1. Preis in der Kategorie Popgesang und tritt beim NDR-Vierländer-Konzert in Wolfenbüttel auf

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Fischland-Darss
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.