Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Wustrower fordert Hochwasserschutz

Wustrow Wustrower fordert Hochwasserschutz

Förderverein der Nebelstation soll neue Schwerpunkte setzen

Wustrow. Schon 1911 wurde der Nebelstation vom damaligen Stadt- und Landboten nachgesagt, für die Schifffahrt keinen erheblichen Wert zu haben. Darauf weist Günther Lübbe aus Wustrow hin. Die hinter den Dünen in den Deich eingepasste Station habe beispielsweise problemlos die schwere Sturmflut vom Januar 1954 überstanden. „Bevor ihre Unterspülung einsetzt, wäre der Deich an anderer Stelle längst gebrochen“, urteilt Lübbe. „Der befürwortete Abriss ist eine Schreibtischtat.“

Für die Großschifffahrt sei die Station uninteressant, selbst auf Sportbooten seien heute moderne Navigationsmittel zu finden. Den Gedanken den Fördervereins, ein Museum zu errichten, bezeichnet der Historiker als nostalgisch. Lübbe fordert, der Verein solle sich lieber um den Schutz des Hohen Ufers kümmern. „Dringt auf die schnelle Fertigstellung des Anschlusses der Hochwasserschutzmauer am Hafen, fordert die Deicherhöhung zwischen Wustrow und Dierhagen.“

 



tri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fischland-Darss
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.