Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Gericht verurteilt Mann wegen Körperverletzung

Ribnitz-Damgarten Gericht verurteilt Mann wegen Körperverletzung

Jens R. soll sein Opfer mit Kanülen in Brust- und Schambereich gequält haben / Beschuldigter bekommt Geldstrafe

Ribnitz-Damgarten. . Das Amtsgericht Ribnitz-Damgarten hat gestern einen Mann der vorsätzlichen Körperverletzung schuldig gesprochen. Die Anklage lautete zuvor auf sexuelle Nötigung – also auf sexuelle Handlungen, die gegen den Willen des Opfers vorgenommen werden. Dieser Tatbestand hat sich dem Gericht zufolge jedoch nicht bestätigt.

Jens R. soll laut Anklage zusammen mit seinem Opfer Alkohol getrunken haben. Seine Bekannte sei dann mit Sexspielen einverstanden gewesen. Der Hartz-IV-Empfänger hat die Frau mit Kabelbindern und Strick an einen Gartenstuhl gefesselt, las der Staatsanwalt weiter aus der Anklageschrift vor. Als diese später aufwachte, bemerkte sie Kanülen im Brust- und Schambereich, die ihr R. in den Körper gestochen haben soll. Während das Opfer sich zu befreien versuchte und die Fußfesseln löste, habe der Täter sie ins Gesicht geschlagen. Der Frau gelang es dennoch, sich zu befreien.

Unmittelbar nachdem die Anklageschrift gestern Morgen verlesen wurde, stellte die Anwältin des Opfers einen Antrag auf Ausschluss der Öffentlichkeit, da es sich um sehr intime Vorgänge handele. Dem stimmten Verteidigung, Richter und Schöffen zu.

Der Ausgang der Verhandlung überraschte: R. wurde wegen vorsätzlicher Körperverletzung zu einer Geldstrafe von 60 Tagessätzen zu je 20 Euro verurteilt, wie der Direktor des Amtsgerichtes Axel Peters der OZ gestern bestätigte. Da die Strafe aus weniger als 91 Tagessätzen besteht, wird das Urteil nicht ins Führungszeugnis aufgenommen. Jens R. gilt in dieser Sache somit als nicht vorbestraft. Für sexuelle Nötigung hätte er mit einer Freiheitsstrafe rechnen müssen. Michaela Krohn

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Proteste in der Türkei

Mit einem Gesetzesvorhaben zu sexuellem Missbrauch von Minderjährigen hat die türkische Regierungspartei AKP einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Straftäter könnten den Plänen zufolge straffrei ausgehen, wenn sie ihr minderjähriges Opfer heiraten.

mehr
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.