Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
In der Kleiderkammer sind jetzt Winterschuhe gefragt

Ribnitz-Damgarten In der Kleiderkammer sind jetzt Winterschuhe gefragt

Seit elf Jahren geben Ruth Steinke und ihr Team in Ribnitz-Damgarten gespendete Kleidungsstücke weiter

Voriger Artikel
Kreismittelpunkt liegt mitten in der Natur
Nächster Artikel
Gericht verurteilt 24-Jährigen wegen Geldwäsche

Ruth Steinke, Wanda Brauer und Irmgard Klinkmann (v.l.) kümmern sich ehrenamtlich um die Kleiderkammer.

Quelle: Ann-Christin Schneider

Ribnitz-Damgarten. Plüschtiere lugen neben einem Berg von Taschen von den Regalen hinunter. Auf perfekt ausgerichteten Bügeln hängen Blusen, Hemden, Jacken und Hosen. Auf den Ablagen stapeln sich ordentlich zusammengelegte Oberteile wie in einem Bekleidungsgeschäft. Zwei Frauen suchen zwischen den zehn Kleiderständern nach passenden Teilen, nehmen sie zur näheren Betrachtung vom Bügel, probieren sie in der kleinen Umkleidekabine an.

Hier wird angenommen

Adresse:

Altkleiderkammer des DRK

Körkwitzer Weg 43

18311 Ribnitz-Damgarten

Kontakt: ☎ 038 21 / 70 90 15

Öffnungszeiten:

Dienstag und Donnerstag von 9 bis 10.30 Uhr und 13 bis 14.30 Uhr,

Mittwoch von 13 bis 14.30 Uhr

„Wir verkaufen hier aber keine Waren“, sagt die Vorsitzende des DRK-Ortsvereines, Ruth Steinke. „Das sind alles Spenden von Ribnitz-Damgartenern, die einwandfreie Kleidungsstücke bei uns abgeben, damit wir sie an alle weitergeben, die damit noch etwas anfangen können.“

Ruth Steinke arbeitet ehrenamtlich in der Altkleiderkammer des Deutschen Roten Kreuzes im Körkwitzer Weg. Seit elf Jahren nehmen sie und sechs weitere Engagierte hier die Sachen entgegen, sortieren und präsentieren sie ansprechend. „Hier herrscht immer reger Betrieb“, erklärt die 67-Jährige. Vor allem zum Monatsende, wenn das Geld knapper werde, kommen mehr Menschen zur Kleiderkammer. Von Bedürftigkeit will Ruth Steinke aber nichts hören. „Hier ist jeder willkommen – egal ob Rentner, Erwerbstätiger oder Geringverdiener“, betont die Ribnitzerin, die für ihr Engagement 2008 sogar als „Frau des Jahres“ ausgezeichnet wurde.

Helfen, dass will auch Frieda Jagusch. Die 93-Jährige hat eine Tüte mit Gardinen in der Hand. „Ich brauche sie nicht mehr, aber sie sind noch vollkommen in Ordnung“, sagt die Ribnitz-Damgartenerin, die selbst auch im DRK aktiv ist. Alle paar Monate bringt sie Kleidungsstücke zur Altkleiderkammer. „Wenn ich dann höre, dass sie schnell vergriffen sind, freut mich das.“

Die Kleiderkammer hat keinen Zugriff auf die Altkleidercontainer, die in der ganzen Bernsteinstadt aufgestellt sind, nur persönliche Abgaben kommen hier auch wirklich an. „Aber dadurch ist die Qualität der Stücke auch sehr gut“, sagt Ruth Steinke. Löcher, gerissene Aufdrucke, kaputte Reißverschlüsse oder veraltete Muster – das kommt bei ihr nicht in die Kammer.

Und die ist gut gefüllt: Jeden Tag bringt die engagierte Ribnitz-Damgartenerin Nachschub aus dem Lager. „Es ist nie ein Bügel frei“, scherzt sie. Pullover, Jacken, Westen – alles was man für den Herbst braucht, ist ausreichend vorhanden. Vor allem im Sommer, wenn Winterkleidung aussortiert werde, werden solche Kleidungsstücke gespendet. „Über Spenden von Winterschuhen oder Wolle würden wir uns allerdings sehr freuen“, sagt die Ortsvereinsvorsitzende.

Die Kleiderkammer im Körkwitzer Weg bietet aber nicht nur ein Sortiment an Kleidung. „Wir sind auch eine kleine Begegnungsstätte“, sagt Irmgard Klinkmann, die ebenfalls in der Kleiderkammer arbeitet.

Die Helfer des DRK sind immer zu zweit in ihren Schichten eingeteilt. „Wir kommen gern ins Gespräch mit den Menschen, hören ihnen zu und trinken Kaffee mit ihnen.“ Die Besucher würden sogar Fahrgemeinschaften aus Saal oder Barth bilden, um zur Kleiderkammer kommen zu können. „Es ist eine tolle Arbeit “, sagt die 75-Jährige. Sie habe Spaß dabei, die Menschen zu beraten. Auch wenn dazu neben den Öffnungszeiten gehört, die Spenden zu begutachten, den Raum zu putzen, zu dekorieren. „Wir sind hier eine große Familie. Das ist großartig,“ resümiert Klinkmann.Ann-Christin Schneider

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Selmsdorf
Zum Ende des Jahres läuft der Nutzungsvertrag für den Selmsdorfer Sportplatz aus.

Die Gemeinde hat den Nutzungsvertrag für den Sportplatz zum Ende des Jahres gekündigt / Wie es weitergeht, ist völlig unklar

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.