Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Integrationstag: Buntes Fest auf dem Markt

Ribnitz-Damgarten Integrationstag: Buntes Fest auf dem Markt

Hunderte Besucher erlebten in Ribnitz das Bühnenprogramm der Kinder / Asylsuchende wurden intensiv in die Vorbereitung einbezogen

Voriger Artikel
Saaler Bodden unter dunklen Segeln
Nächster Artikel
Zwei Unfälle in nur einer Stunde

Sjdra, Njoa und Jehad Mohammad (v. li.) mit ihrem typisch syrischen Salat auf dem Integrationstag in Ribnitz-Damgarten.

Quelle: Fotos: Carolin Riemer

Ribnitz-Damgarten. Auf dem Flyer ist das Programm des Integrationstages in deutscher, englischer und arabischer Sprache erläutert. Ein eindeutiges Zeichen: Niemand soll sich ausgrenzt fühlen, jeder ist an diesem Nachmittag am Wochenende bei dem Fest auf dem Ribnitzer Markt willkommen. „Hier kommen Menschen zu Wort, die sonst vielleicht nicht so viel sagen“, sagt die Organisatorin vom Integrationsnetzwerk JaM, Mandy Schibig. Das sei der Sinn der Integration. „Sie bezieht sich auf behinderte, sozial benachteiligte und geflohene Menschen. Alle sollen heute einen schönen Nachmittag zusammen verbringen, deswegen sind die meisten Angebote auch kostenlos.“

OZ-Bild

Hunderte Besucher erlebten in Ribnitz das Bühnenprogramm der Kinder / Asylsuchende wurden intensiv in die Vorbereitung einbezogen

Zur Bildergalerie

Hier kom- men Menschen zu Wort, die sonst nicht so viel sagen."Mandy Schibig, Integrationsnetzwerk

Und so hat beispielsweise Annika Fritz (9) Spaß beim Dosenwerfen, während ihre Mutter Cindy (28) sich auf dem Kinderflohmarkt umsieht und die angebotene Keramik inspiziert, die von den Mitarbeitern des Christlichen Jugenddorfwerkes (CJD) getöpfert wurde. Schulen, Kitas, Vereine und Institutionen, die integrativ arbeiten, gestalten das Programm. Sie basteln mit den Kindern. Auf der Bühne zeigen zunächst die Jüngsten aus der Kita „Kleine Weltentdecker“, was sie können. Nach ihnen führt die Theatergruppe des CJDs ein Stück auf.

Während der kleine Paul Willi Rach aus Rostock einen Schmunzelstein bemalt, erzählt Khaled Al Kasem (32), wie er von Syrien nach Deutschland gelangte. 26 Tage dauerte die Flucht des Maschinenbauingenieurs. Aus Syrien in den Libanon, von dort mit dem Flugzeug in die Türkei, dann mit dem Schlauchboot bis nach Griechenland und zu Fuß weiter nach Österreich. „Eine sehr schlimme Geschichte“, sagt er. Al Kasem möchte eines Tages in Deutschland als Ingenieur arbeiten. Doch zunächst müssen seine Abschlüsse anerkannt werden. In der Zwischenzeit arbeitet er als Dolmetscher und begleitet Syrer, die noch nicht so gut Deutsch sprechen wie er, zu Ärzten oder in Behörden – er hilft ihnen bei der Integration.

Jehad Mohammad arbeitete einst als Homöopath in Damaskus. Für den Tag der Integration hat er typisch syrische Gerichte vorbereitet. Einen Salat, der Tabula heißt, und sehr süßen Kuchen. Seine Frau Njoa bietet arabischen Kaffee an. „Er ist stärker als unser deutscher Kaffee und schmeckt bitter. In Syrien wird er pur getrunken“, erzählt Hans Frankenstein aus Völkshagen. Er gibt Familie Mohammed Deutschunterricht.

Das Fest steht unter der Schirmherrschaft von Landrat Ralf Drescher (CDU) und Bürgermeister Frank Ilchmann (parteilos). Zum neunten Mal wird es bereits gefeiert. Aber nie wurden Flüchtlinge so stark in die Vorbereitungen einbezogen wie jetzt. Kinder aus dem Hort der Bernsteinschule betreten die Bühne, dann nimmt Sänger „Snart“ das Mikrofon in die Hand.

Es ist bunt auf dem Markt: Antje Loroff, Lehrerin der Bernsteinschule, lackiert den Kindern bunte Fingernägel und die Präventionsberaterin der Polizei, Mandy Wolter, malt den jüngsten Besuchern glitzernde Kunstwerke ins Gesicht. „Besonders interessiert waren die Menschen an den DVDs, die über Mobbing im Internet aufklären“, erzählt ihre Kollegin Andrea Hinkelmann.

Etliche Broschüren liegen am Stand der Präventionsberater. Wie verhält man sich im Straßenverkehr? Wie verhält man sich in Deutschland? Auch diese Broschüren gibt es in deutscher und arabischer Sprache. Und als die Sportklasse der Bernsteinschule auf der Bühne mit Hulahoop-Reifen tanzen, bleibt wohl nur einer unbeeindruckt: Das Pony Pedro, das die Bernsteinreiter aus Hirschburg mitbrachten, trägt gemächlich ein Kind nach dem anderen in kleinen Runden über den Markt. Mandy Schibig blickt sich zufrieden um: „Wir hatten einen schönen Nachmittag zusammen.“

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.