Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Irish Folk, Klangkörper und Heringe

Bad Sülze/Klockenhagen/Zingst/Barth Irish Folk, Klangkörper und Heringe

Veranstaltungstipps zum Wochenende: In Bad Sülze und Barth wird’s musikalisch. Etwas für den Magen gibt es in Klockenhagen.

Voriger Artikel
Darß-Marathon: Vorbereitung auf der Zielgeraden
Nächster Artikel
Ein „Eisenbahnvirus“ ist hartnäckig

Koch Sven Windisch vom Meeresbüfett hat ein Faible für den Hering und testete schon mal am Fischhafen in Ribnitz ein leckeres Rezept.

Quelle: Privat

Bad Sülze/Klockenhagen/Zingst/Barth. Das anstehende Wochenende in der Region um Ribnitz-Damgarten (Vorpommern-Rügen) steht natürlich ganz im Zeichen des Scanhaus-Cups in Marlow und des Darßmarathons. Wer es nicht ganz so sportlich mag, für den haben wir hier einige Tipps.

Traditionelle, irische Folkmusik ist am Freitagabend im Café Wunder Bar in Bad Sülze zu hören. Ab 20 Uhr steht dort die Band „Reel“ auf der Bühne. Die Leidenschaft für die traditionelle, handgemachte Musik begann bei den Musikern aus Norddeutschland vor einigen Jahrzehnten. Die vierköpfige Band spielt eine Mischung aus Slides, Polkas, Jigs, Reels, Walzern, singen traditionelle irische Balladen und versuchen, mit ihrer Musik und Geschichten aus Irland irische Lebensfreude zu vermitteln. Einlass zu dem Konzert ist ab 19 Uhr. Der Eintritt an der Abendkasse kostet 18 Euro.

Das 2017 überall das Reformationsjubiläum gefeiert wird, ist hinlänglich bekannt. Das Museum in Zingst widmet diesem Anlass am Sonnabend und Sonntag zwei Veranstaltungen. Das Thema des Museumsabends am Samstag um 19 Uhr lautet „Bonhoeffer in Zingst“. In lockerer Runde erzählen Eckhard Lipke und Arne Nehls über die Geschichte des „Zingsthofes“ und über das Wirken des lutherischen Theologen Dietrich Bonhoeffers in Zingst. Am Sonntag liest die Sprecherin und Moderatorin Ines Hommann aus Briefen Martin Luthers an seine Weggefährten und an seine Lebensgefährtin Katharina von Bora. Der Eintritt kostet jeweils 9 Euro, inklusive Fingerfood.

Die Stadt Barth feiert wieder ihren Geburtstag. Am Morgen gibt es einen Empfang für geladene Gäste im Rathaus. Traditionell findet am Nachmittag auf dem Markt auch wieder das Konzert der Barther Klangkörper statt. Um 14.30 geht es los. Das abwechselnde Spiel der Spielmannszüge erklingt für etwa eine Stunde.

Im Freilichtmuseum in Klockenhagen dreht sich am Sonntag von 10 bis 15 Uhr alles um den Hering. Jan Becker, Geschäftsführer des Fischafens Ribnitz, kommt mit seinem Gesellen aus dem Meeresbüfett in die Museumsgaststätte, um dem Publikum zu demonstrieren, wie früher der Hering in den verschiedensten Varianten eingelegt wurde. Das Geschehen wird live kommentiert und natürlich kann hier und da auch Gelungenes probiert werden.

Robert Niemeyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Oper von Richard Strauss
Für die Strauss-Oper „Die Frau ohne Schatten“ gab es begeisterten Premierenbeifall.

„Die Frau ohne Schatten“ ist Richard Strauss' kühnstes, aber auch sperrigstes Opernwerk. An der Hamburger Staatsoper brachte Kent Nagano das gewaltige Lehrstück um Selbstsucht und Mitmenschlichkeit mit überwältigendem Erfolg neu heraus.

mehr
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.