Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° Sprühregen

Navigation:
Jobben mit Grenzen

Jobben mit Grenzen

4 Wochen am Stück dürfen Schüler im Alter ab 15 Jahren in ihren Ferien arbeiten. Das sind 20 Arbeitstage pro Kalenderjahr. So schreibt es das Jugendarbeitsschutzgesetz vor.

4 Wochen am Stück dürfen Schüler im Alter ab 15 Jahren in ihren Ferien arbeiten. Das sind 20 Arbeitstage pro Kalenderjahr. So schreibt es das Jugendarbeitsschutzgesetz vor. Maximal acht Stunden pro Tag und 40 Stunden pro Woche dürfen Arbeitgeber die Jugendlichen beschäftigen. Erlaubt sind Arbeitszeiten zwischen 6 und 20 Uhr.

Ausnahmen: Jugendliche ab 16 Jahren dürfen in Gaststätten bis 22 Uhr, in mehrschichtigen Betrieben und bei Musikaufführungen auch bis 23 Uhr mit anpacken. Verboten sind Wochenend-, Feiertags- und Nachtarbeit

sowie Überstunden. Gleiches gilt

für körperlich anstrengende und

gefährliche Jobs sowie Akkordarbeit.

Für 13- und 14-Jährige gelten strengere Regeln. Sie dürfen maximal zwei Stunden täglich und nur mit Einwilligung ihrer Eltern arbeiten. Längere

Arbeitsverhältnisse sind für sie tabu.

Volljährige dürfen in ihren Ferien

bis zu 50 Tage pro Jahr oder sogar

zwei Monate am Stück jobben.

Alles was zeitlich darüber hinausgeht, ist kein Ferienjob mehr.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) spricht im OZ-Interview über die Zusammenarbeit mit Polen, wie es mit der Ortsumgehung Wolgast weitergehen muss und warum Ölförderung auf Usedom mit ihm nicht zu machen ist

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.