Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Kita-Erzieherinnen sollen Kinder geschlagen haben

Zingst Kita-Erzieherinnen sollen Kinder geschlagen haben

Eine Einrichtung in Zingst ist von zwei Müttern angezeigt worden. Die Staatsanwaltschaft Stralsund ermittelt.

Voriger Artikel
Missbrauch? Neuer Vorwurf gegen Kita Zingst
Nächster Artikel
Nach Insolvenz: Azubis können in der Region bleiben

Schwere Vorwürfe gegen Erzieherinnen einer Kindertagesstätte in Zingst (Landkreis Vorpommern-Rügen): In der Kita sollen Kinder geschlagen und in Schränke gesperrt worden sein. (Symbolfoto)

Quelle: Rolf Vennenbernd / Dpa

Zingst. Schwere Vorwürfe gegen Erzieherinnen einer Kindertagesstätte in Zingst (Landkreis Vorpommern-Rügen): In der Kita sollen Kinder geschlagen und in Schränke gesperrt worden sein. Wunden seien nicht versorgt worden, zudem seien Kindern Getränke vorenthalten worden, weil sie tags zuvor eine Tasse haben fallen lassen. Entsprechende Anschuldigungen zweier Mütter werden jetzt von der Staatsanwaltschaft in Stralsund untersucht.

Kita-Leitung und Bürgermeister Andreas Kuhn (CDU) – die Gemeinde Zingst ist Träger der Einrichtung – wiesen die Vorwürfe zurück. „Da ist gar nichts dran“, so Kuhn. Eine Vertreterin der Kita wollte sich am Dienstag nicht äußern.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Zingst

Staatsanwaltschaft ermittelt in zwei Fällen / Fall aus 2011 soll neu aufgerollt werden

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist