Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
24. Burgwallsingen in Pantlitz

Pantlitz 24. Burgwallsingen in Pantlitz

Am Sonnabend treten der Velgaster Chor, der St. Klaren Chor aus Ribnitz und der Chor der Städtischen Musikschule Potsdam

Voriger Artikel
„Fitte Bilder“ machen Prerow bunt
Nächster Artikel
„Swing Breeze“ am Hafen

Axel Schulz (v.l.), Andreas Gartzke, Ingo Peters, Wilbrecht Krüger und Doris Teuerling pflegten die Grünflächen.

Quelle: Anika Wenning

Pantlitz. Küster Ingo Peters und sein Team haben für das Burgwallsingen in der Pantlitzer Radfahrerkirche am 18. Juni um 14.30 Uhr wieder schwer geschuftet. Der Innenraum der Kirche wurde geputzt, für die Sänger wurde extra ein Podest aus Holz gebaut und draußen wurden der Rasen gemäht und die Grünflächen gepflegt. Bereits zum 24. Mal wird am Wochenende zum Burgwallsingen geladen.

In diesem Jahr treten der Velgaster Chor, der St. Klaren Chor aus Ribnitz und der Chor der Städtischen Musikschule Potsdam auf. „Es wird wieder einen weltlichen und einen geistlichen Teil geben“, erklärt Christhart Wehring, Pastor der Evangelischen Kirchengemeinden Ahrenshagen und Lüdershagen.

Organisiert wurde das Konzert von Dr. Ilse Hallier aus Tribohm und Frauke von Loga aus Ribnitz-Damgarten. „Sie machen das schon seit einigen Jahren. Sie wählen die Chöre aus und sprechen mit ihnen das Programm ab“, sagt der Pastor. Alle Sänger und Musiker treten ehrenamtlich auf. Das Geld kommt der Sanierung der Kirche zugute. „Im vergangenen Jahr konnten wir davon drei Fenster sanieren“, sagt Wehring. Und auch in Zukunft gebe es noch jede Menge Baustellen. „Anfang der 70er Jahre sollte die Kirche aufgegeben werden, deshalb wurde auch nichts mehr gemacht. Innen müsste an einigen Stellen dringend der Putz erneuert werden.“

Im Anschluss an das Burgwallsingen wird auch in diesem Jahr wieder zum gemütlichen Beisammensein geladen. „Frauen aus dem Dorf backen Kuchen. Es ist schön, wie viele Menschen sich hier engagieren“, freut sich der Pastor. Schön sei auch, dass nun auch der Platz links neben der Kirche für die Feier unterm freien Himmel zur Verfügung stehe. Die ehemalige Friedhoffläche sei entwidmet worden, sodass dort nun auch ein Zelt stehe können. „Seit 80 Jahren fanden hier keine Beerdigungen statt. Deshalb haben wir uns im Kirchengemeinderat dafür entschieden“, so Christhart Wehring.

Burgwallsingen: 18. Juni, 14.30 Uhr, Radfahrerkirche Pantlitz

Anika Wenning

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Das Comeback des Kevin Rowland vor vier Jahren war eines der künstlerisch spektakulärsten seit langem.

mehr
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.