Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Ein Leben zwischen Ton-Turm und Projektor

Prerow Ein Leben zwischen Ton-Turm und Projektor

Seit 1995 betreibt Frank Schleich das Kino in Prerow. Pro Jahr kommen etwa 25 000 Besucher.

Voriger Artikel
Achtung: Kulturelles Überfallkommando
Nächster Artikel
Rollbilder werden restauriert

Frank Schleich betreibt das Kino in Prerow.

Quelle: Elke Erdmann

Prerow. Etwa 25 000 Besucher kommen pro Jahr ins Kino in Prerow (Vorpommern-Rügen), das „digitalcinema 2 D & 3 D“. Seit 1995 ist Frank Schleich der Betreiber. „Ich muss im Hochsommer mein Geld verdienen. Dann gebe ich sechs bis sieben Vorstellungen. Ich orientiere mich am Angebot, an Hitlisten im Internet“, berichtet der Wahlprerower, der in Barth geboren wurde. Im Winter kommen seine Stammgäste.

Frank Schleich tauschte seine Maurerkelle gegen Filmrollen ein, kam bereits 1988 zum Kino. Seinen Gästen bietet er anspruchsvolle Filme an, zeigte unter anderem „Die Frau in Gold“, der den spektakulärsten Restitutionsfall von NS-Raubkunst in Österreich aufrollt. Er selbst sieht am liebsten Lustiges und Fröhliches wie den französischen Film „Willkommen bei den Sch‘tis“.

Im Oktober 2013 stellte Frank Schleich auf 3D um, damit fühle sich der Zuschauer mitten im Geschehen.  

Von Anika Wenning

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist