Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Galerie im Kloster bekommt Hilfe aus Schwerin

Ribnitz-Damgarten Galerie im Kloster bekommt Hilfe aus Schwerin

Die Kunstgalerie in Ribnitz-Damgarten hat 2017 einen eigenen Posten im Haushaltsplan des Landes / 53 000 Euro gibt es für Investitionen

Voriger Artikel
Galerie im Kloster wird gefördert
Nächster Artikel
Museums-Box: Schüler gestalten Sonderschau

Beweismittel: Susann Wippermann (r.) überreicht Rolf Günther und Gabi Raskop ein Exemplar des Haushaltsplans des Landes.

Quelle: Robert Niemeyer

Ribnitz-Damgarten. Gabi Raskop konnte es immer noch nicht richtig fassen. „Es ist kaum zu glauben. Das ist so schön“, freute sich die Leiterin der Kunstgalerie im Kloster in Ribnitz-Damgarten über die frohe Kunde. Im kommenden Jahr erhält die Galerie 53000 Euro vom Land Mecklenburg-Vorpommern für dringend benötigte Renovierungen. Das besondere daran: Die Summe ist ein eigener Haushaltstitel im Landeshaushalt 2017. Ein Investitionszuschuss, der der Galerie nach dem schwierigen Jahr 2015 noch mehr Aufwind gibt.

Damit es die Galerie-Leiterin schließlich aber auch wirklich glauben konnte, hatte Susann Wippermann, Landtagsabgeordnete der SPD, ihr eigens ein Exemplar des beschlossenen Haushaltsplans überreicht.

Denn es ist vor allem Wippermann zu verdanken, dass die Galerie in diesem Maße unterstützt wird. „Wir haben vor längerer Zeit miteinander gesprochen. Auch mit dem Hauptausschuss der Stadtvertretung haben wir die Galerie besucht. Ich war sehr beeindruckt von der Arbeit, die hier in der Galerie geleistet wird“, so Susann Wippermann. Neben einer festen Ausstellung mit Zeichnungen von Lyonel Feininger und regelmäßig wechselnden Ausstellungen beherbergt die Galerie auch die Kunstsammlungen der Stadt Ribnitz-Damgarten und des Landkreises Vorpommern-Rügen. Zudem finden regelmäßig Aktionen für Kinder und Jugendliche statt (siehe Infokasten).

Doch der Weg zum beschlossenen Zuschuss war gar nicht so leicht. Ausgangspunkt war ein Besuch der Kulturministers Mathias Brodkorb (SPD) anlässlich seiner Sommertour im vergangenen Jahr. Er hatte sich ein Bild von der Galerie und deren Sorgen gemacht. „Es ist immer gut, wenn der zuständige Minister weiß, worum es geht“, so die Landtagsabgeordnete.

Kampf um den Zuschuss Doch dann folgte der schwierige Teil, schließlich ist jeder Landtagsabgeordnete mit eigenen Wünschen in die Haushaltsverhandlungen gestartet. Gegen die galt es, sich durchzusetzen. Vier Monate lang wurde argumentiert, diskutiert, gestritten. „Es beginnt in einem Arbeitskreis, in den jeder seine Wünsche einbringt“, erklärt Wippermann. Bei diesem Arbeitskreis, bestehend aus einem Teil der SPD-Fraktionsmitglieder im Landtag, wird dann eine Prioritätenliste von Projekten zusammengestellt, die unterstützt werden sollen. Dann geht es in die Fraktion. Dor verhandeln die Vertreter der verschiedenen Arbeitskreise erneut. In der nächsten Runde sitzt der Koalitionspartner CDU mit am Tisch. Abermals wird diskutiert. Dann werden Anträge gestellt, die im nächsten Schritt in den Ausschüssen diskutiert werden. Schließlich geht das gesammelte Zahlenwerk in den Landtag und wird beschlossen. Auf dem Weg dahin sind dann zahlreiche Projektvorschläge auf der Strecke geblieben. „Man muss sehr viel reden und argumentieren“, so Susann Wippermann.

Kunst im neuen Licht Für die Galerie im Kloster hat es sich gelohnt. „Wir freuen uns sehr und danken Frau Wippermann für ihre Unterstützung“, sagt Rolf Günther, Vorsitzender des Kunstvereins Ribnitz-Damgarten, Träger der Galerie. Das Geld soll unter anderem für eine neue Beleuchtung in den Räumen genutzt werden, die auf LED-Technik umgerüstet werden soll. Etwa 50 Lampen müssen ausgetauscht werden. „Teilweise haben wir ausrangierte Lampen aus dem Bernsteinmuseum“, so Gabi Raskop. Mit der neuen Technik sollen nicht nur die Kunstwerke besser in Szene gesetzt werden. Die neue Technik ist auch sparsamer, schont so auch längerfristig die Ausgabenseite der Galerie.

Darüber hinaus soll mehr Platz geschaffen werden. „Wir haben noch räumliche Reserven“, sagt Rolf Günther. Dafür soll ein bisschen umgebaut werden.

Aus eigener Kraft hätte die Galerie das wohl nicht geschafft. Im vergangenen Jahr war das Kunsthaus in Schieflage geraten. Doch dank Erhöhung von Zuschüssen von Stadt und Kreis konnte das drohende Aus abgewendet werden. „Wir sind gut ins Jahr gestartet. Das Interesse an unserer Galerie ist größer geworden“, so Gabi Raskop. Dennoch besteht laut Rolf Günther kein Grund, allzu euphorisch zu sein.

„Aber wir sind froh, dass wir es über die Krisenzeit geschafft haben“, so der Vereinsvorsitzende.

Kinderkunst für Ausstellung gesucht

Seit mehr als zehn Jahren bietet der Kunstverein Ribnitz-Damgarten seinen „Kunstkindergarten“ an, heute bekannt als Kinderkunstprojekt „Samstagsmaler“.

In diesem Jahr soll es nach Angaben der Leitung der Kunstgalerie im Kloster in Ribnitz eine Ausstellung mit Werken von Kindern geben, die in den vergangenen Jahren daran teilgenommen haben. Da die Arbeiten nach Fertigstellung immer mit nach Hause genommen werden dürfen, bittet der Kunstverein nun um Leihgaben für die geplante Kinderwerkschau.

Alle Teilnehmer dieser Kurse sind deshalb aufgerufen, ihre Arbeiten für eine Ausstellung Mitte September in der Galerie abzugeben. Sie erhalten sie nach der etwa dreiwöchigen Schau wieder zurück. Wichtig ist dafür, die ausgewählten Arbeiten rückseitig mit Bleistift deutlich zu beschriften. Name und Adresse sowie das Alter dürfen nicht fehlen.

Geplant ist, dass die Ausstellung am 10. September eröffnet wird.

Kontakt: Galerie im Kloster, Im Kloster 9, Ribnitz-Damgarten, ☎ 03821/4701, E-Mail: info@galerie-ribnitz.de. Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags, 11 bis 17 Uhr

Von Robert Niemeyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Vor der 24. Saison in Ralswiek: Peter Hick über Bastian Semm, ein Gelage mit Guido Westerwelle und darüber, ob er selbst nochmal das Piratenkostüm überstreift

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.