Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Klosterpflanzen, Kraniche und die Insel Usedom zum Nachlesen

Körkwitz Klosterpflanzen, Kraniche und die Insel Usedom zum Nachlesen

Demmler Verlag ist mit 60 Titeln bei Ahrenshooper Literaturtagen vertreten

Körkwitz. Mit knapp 60 Titeln wird der Demmler Verlag bei den 16. Ahrenshooper Literaturtagen vertreten sein. Auf der größten Buchmesse Mecklenburg-Vorpommerns vom 1. bis 3. Oktober jeweils von 10 bis 18 Uhr in der Strandhalle Ahrenshoop präsentieren in diesem Jahr 23 Verlage Literatur aus oder über Mecklenburg-Vorpommern, über das Fischland und Ahrenshoop.

 

OZ-Bild

Verlagsassistentin Julia Blau mit Publikationen des Demmler Verlags.

Quelle: Foto: Edwin Sternkiker

Der im Ribnitz-Damgartener Ortsteil Körkwitz ansässige Demmler Verlag stellt sich unter anderem mit seinen bisher erschienenen 18 Bänden aus der Naturpflanzenreihe für Küche und Hausapotheke vor, erläutert Verlagsassistentin und Programmleiterin Julia Blau. Die Reihe sei nach wie vor eines der Zugpferde des Verlags. Das führt sie vor allem auf die Tatsache zurück, dass sich immer mehr Menschen auf traditionelle Nutzpflanzen und hochwertige Nahrungsmittel zurückbesinnen. Alle Fotos in diesen Büchen würden von den Autorinnen und Autoren stammen und nicht von Foodstylisten, hebt sie hervor.

Als letzter Band in dieser Reihe erschien im August dieses Jahres der Band „Klosterpflanzen in Küche und Garten“. Die Autoren Anette und Christian Lukesch, nach Gärtnerlehre und Gartenbaustudium bis 1990 in der Pflanzenzüchtung tätig, sind für Gartenfreunde keine Unbekannten. Regelmäßig führen sie Besucher durch den Bibelgarten Barth.

In ihrem Buch finden die Leser viele Informationen zu Klöstern und ihren Kulturleistungen. Dabei konzentrieren sich die beiden Gartenbauingenieure auf Pflanzen, die erst durch die Klöster in unseren heimischen Kulturkreis gelangt sind. Anhand von erprobten Rezepten und zahlreichen Tipp zum Anbau im eigenen Garten werden den Lesern diese Pflanzen vorgestellt. Wer Anette und Christian Lukesch gern persönlich begegnen möchte, hat dazu während der Ahrenshooper Literaturtage Gelegenheit. Am Sonntag, dem 1. Oktober, werden sie im Dornenhaus ihr Buch vorstellen, informiert Julia Blau.

Im Gepäck hat die Verlagsmitarbeiterin auch den in der Küstenbücher-Reihe erschienenen Bildband „Kraniche. Graue Tänzer an Bodden und Meer“ von Rico Nestmann. „Dieses Buch hat ein so große Interesse gefunden, dass wir uns entschlossen haben, eine zweite Auflage herausbringen. Sie ist am Montag dieser Woche und damit rechtzeitig vor den Literaturtagen aus der Druckerei gekommen“, so Julia Blau.

Der bekannte Naturfotograf, Buchautor und Journalist aus Lancken bei Dranske hatte sich durch preisgekrönte Fotos und Publikationen über die heimische Natur einen Namen gemacht. Außerdem erschienen von ihm zahlreiche Kalender und Kunstpostkarten-Editionen. 20 Jahre war er auch als sehr geschätzter Autor für die OSTSEE-ZEITUNG tätig. Im Februar 2016 starb Rico Nestmann im Alter von 46 Jahren bei einem tragischen Unfall.

Präsentiert wird vom Demmler Verlag während der Ahrenshooper Literaturtage unter anderem auch der im März dieses Jahres erschienene Bildband von Rosemarie Fret. Titel: „Sehwege auf Usedom“. „In diesem Buch wird die beliebte Urlauberinsel auf ganz neue Art in Szene gesetzt. Ich freue mich sehr, es dem Publikum im Rahmen der Literaturtage vorstellen zu dürfen. Ich denke, es passt sehr gut hierher“, so Julia Blau.

Rosemarie Fret verbrachte ihre Kindheit und Jugend in Anklam und auf der Insel Usedom. Sie kommt aus einer Fotografenfamilie, und so erlernte auch sie dieses Handwerk. Zusätzlich studierte sie später noch am Institut für Literatur.

Drei Tage lang Bücher entdecken

23 Verlage werden in den nächsten Tagen sich und ihre Neuerscheinungen in der Strandhalle Ahrenshoop zeigen. Von Sonntag bis Dienstag ist die Buchmesse zwischen 10 und 18 Uhr für Besucher geöffnet. Der Eintritt ist frei. Wer eine Lesung besuchen möchte, zahlt vier Euro Eintritt, der Inhaber einer Kurkarte drei Euro, für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre sind auch Lesungen kostenlos.

Edwin Sternkiker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Annegret Voigt, Alice Löw Pereira, Constanze Liebert und Any Dos Santos Lima (v.l.) als musikalische Ordensschwestern im Minimusical „Non(n)sens.

In der Kleinen Komödie Warnemünde feierte „Non(n)sens“, das New Yorker Erfolgsmusical im Taschenformat, Premiere. Ein Heidenspaß für Gläubige und Ungläubige.

mehr
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.