Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Kutter für Krimi abgefackelt

Barth Kutter für Krimi abgefackelt

Teile des neuen Usedom-Krimis sind in Barth entstanden. Auf dem Gelände der Werft Rammin wurde der Kutter „Blinkfüer“ in Schutt und Asche gelegt. Mitlglieder der freiwilligen Feuerwehr sicherten die Dreharbeiten ab - und wurden zu Statisten.

Voriger Artikel
Mehr als ein paar Häuser an der B 105
Nächster Artikel
Glockenturm soll saniert werden

Der Kutter „Blinkfüer“ wurde für den neuen Usedom-Krimi abgefackelt.

Quelle: Volker Stephan

Barth. Der Kutter „Blinkfüer“ existiert nicht mehr. Das Schiff wurde für Aufnahmen für den neuen Usedom-Krimi „Nebelwand“ auf dem Gelände der Werft Rammin in Barth (Vorpommern-Rügen) abgefackelt.

Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Barth haben die nächtlichen Dreharbeiten abgesichert. Sie wurden gleich zu Statisten des neuen Films, der im Frühjahr 2017 gezeigt werden soll.

Timo Richter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Der Stargast fehlte

Roter Teppich und eine Weltpremiere: Das Oldenburger Filmfest ist mit einer Gala gestartet. Zunächst jedoch ohne den Weltstar Nicolas Cage. Der Oscar-Preisträger wird am Freitag geehrt.

mehr
Mehr aus Kultur
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist