Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Löcher im Schlossdach sollen geflickt werden

Divitz Löcher im Schlossdach sollen geflickt werden

Der Förderverein „Kulturgüter Wasserburg Divitz“ geht jetzt die gröbsten Schäden an, damit der Zerfall gestoppt wird.

Voriger Artikel
Recknitztallauf startet morgen um 10 Uhr
Nächster Artikel
Kreuz vom Ostturm der Klosterkirche wird vergoldet

Fehlende Fenster, bröckelnder Putz: Renaissance-Giebel von Schloss Divitz.

Quelle: Detlef Lübcke

Divitz. Das Wasserschloss in Divitz bei Barth (Vorpommern-Rügen) scheint jetzt langsam aus dem Dornröschenschlaf zu erwachen. Ein Industriekletterer wird demnächst die Löcher im Dach verfüllen. „Dadurch soll verhindert werden, dass weiterhin Regenwasser eindringt und die Schäden noch größer werden“, erklärt Dr. Bettina Klein vom Förderverein „Kulturgüter Wasserburg Divitz“.

Schwamm breitet sich aus

Die Schäden durch Feuchtigkeit sind bereits immens. Tragende Teile der Dachkonstruktion sind vom Schwamm befallen. 1,2 Millionen Euro würde die Notsicherung des Schlosses kosten. Von so viel Geld kann der 2013 gegründete Förderverein derzeit nur träumen. „In diesem Jahr werden wir die Dachsanierung wohl noch nicht hinbekommen. Aber es hilft nichts, wir müssen unbedingt jetzt anfangen, um dem weiteren Zerfall entgegenzuwirken“, sagt Klein.

Auch ein Maurer soll kommen – zunächst nur, um Kleinreparaturen am Gewölbekeller auszuführen. Dort fehlen einige Steine. „Die Statik ist davon betroffen. Wenn man das jetzt nicht macht, würde das später größere Reparaturen nach sich ziehen“, erläutert Bettina Klein. Bis zu zehn Millionen Euro sind für die Sanierung des Objektes veranschlagt. Dazu zählt auch die Rekonstruktion des Schlossparks.

Erstes Sommerkonzert geplant

In diesem Jahr will der Förderverein ein erstes Sommerkonzert im Schlosshof ausrichten. „Für das abendliche Konzert werden wir das Schloss von innen mit Kerzen beleuchten“, schwebt Bettina Klein vor. „Das ist ein erster Schritt zur Belebung dieses seit Jahrzehnten dem Verfall preisgegebenen Schlosses“, sagt sie.

Im Dezember 2015 ist es dem Förderverein nach langem Hin und Her mit dem ehemaligen Eigentümer gelungen, das 700 Jahre alte Ensemble aus Haus und Park zu kaufen. Er will es retten, doch nicht selbst behalten. „Unser Ziel ist es, dass Divitz Landesschloss und damit öffentlich und gemeinnützig wird“, sagt Klein. Eine Studie zur Nutzung liegt schon vor – ein kleines Museum, Hotel und eine Sommerbühne.

Treffen mit Zeitzeugen

Über sich und darüber, wie es mit dem Schloss weitergehen soll, will der Förderverein am Sonnabend die Einwohner informieren. Vor allem hofft der Verein dabei auf Erinnerungen von Zeitzeugen, die das Schloss noch aus der DDR-Zeit kennen. „Wir möchten gern eine Dokumentation über Schloss und Park anlegen“, erklärt der Vorsitzende Erich Kaufhold. Es ist die erste öffentliche Veranstaltung des Fördervereins.

Von Detlef Lübcke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist