Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Neue Schätze fürs Stadtarchiv

Barth Neue Schätze fürs Stadtarchiv

Durch Leihgaben oder Schenkungen aus privaten Sammlungen, Archiven und Nachlässen wachsen die Bestände weiter an.

Voriger Artikel
Oldtimer knattern über den Festplatz
Nächster Artikel
Zeitdokument zum Wustrower Nebelhorn

Stadtarchivarin Stephanie Mählmann kann sich über viele Leihgaben und Schenkungen freuen, die die Bestände des Archivs ergänzen.

Quelle: Volker Stephan

Barth. Im Stadtarchiv Barth (Vorpommern-Rügen) finden sich jede Menge Schätze. Damit die Sammlung auch stetig wächst, ist Stadtarchivarin Stephanie Mählmann auf Leihgaben oder Schenkungen aus privaten Sammlungen, Archiven oder Nachlässen angewiesen. Was für den Einzelnen meist keinen nennenswerten materiellen Wert darstellt, kann durchaus stadtgeschichtliche Wissenslücken zu bestimmten Themen, Perioden oder Vorgängen des früheren Barther Alltags schließen oder unvollständige Archivbestände komplettieren.

Mitunter rufen auch Dachbodenfunde die Begeisterung der Archivarin hervor, wie Ende des vergangenen Jahres ein Packen gut erhaltener Barther Tageblätter aus dem Jahr 1910 sowie ein Bündel Banknoten von 1920, gefunden auf dem Boden des Ferienhauses der Neu-Bartherin Silvana Rukovina.

Der Barth-Sammler Mario Galepp, der über ein eigenes Archiv über seine Heimatstadt verfügt, hat dem Stadtarchiv im vergangenen Jahr ebenfalls ein größeres Konvolut Barther Tages- und Wochenzeitungen, Amtsblätter und Unterhaltungsbeilagen aus den Jahren 1925 bis 1933 als Leihgabe überlassen. „Viele Exemplare des Barther Tageblatts hatten wir zuvor nicht im Bestand. Das Material befindet sich in einem relativ guten Zustand und wird samt Inhaltsverzeichnis in einem Karton aufbewahrt, auf den jeder stadtgeschichtlich Interessierte im Zuge seiner Recherchen zugreifen darf“, so Stephanie Mählmann.

Edwin Sternkiker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sassnitz
Dr. Martin Schoebel, Leiter des Landesarchivs MV, Bürgermeister Frank Kracht und Stadtarchivar Frank Biederstaedt (v.l.n.r.) bei der Übergabe der bislang in Greifswald gelagerten Akten an das Sassnitzer Stadtarchiv

34 Kartons mit Unterlagen zur Geschichte von Sassnitz aus den Jahren 1867 bis 1952 wurden vom Landesarchiv in Greifswald an das Stadtarchiv im Rügener Norden übergeben. Die Papiere waren 1971 ins damalige Staatsarchiv ausgelagert worden.

mehr
Mehr aus Kultur
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.