Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Oldtimer knattern über den Festplatz

Jahnkendorf Oldtimer knattern über den Festplatz

Beim Tonnenabschlagen des Tressentiner Treckerclubs in Jahnkendorf gehen 20 Teilnehmer an den Start

Voriger Artikel
„Es gibt immer neue, spannende Aufgaben“
Nächster Artikel
Neue Schätze fürs Stadtarchiv

Das Treckertonnenabschlagen auf dem Festplatz in Jahnkendorf ist etwas für Hartgesottene. Hier die Teilnehmer aus dem Vorjahr.

Quelle: Foto: Volker Stephan

Jahnkendorf. Am 17. Trecker-Tonnenabschlagen des Tressentiner Treckerclubs werden am kommenden Sonnabendnachmittag etwa 20 Klubmitglieder mit ihren ratternden und qualmenden Oldtimern teilnehmen. Das kündigte Klubchef Dieter Mietzner im Vorfeld der traditionellen Veranstaltung an, die gemeinsam vom Treckerclub, der FFW Jahnkendorf sowie vom Förderverein der Marlower FFW organisiert und ausgerichtet wird. Um 14 Uhr werden die Enthusiasten auf dem Festplatz hinter dem Jahnkendorfer Feuerwehrgerätehaus die Motoren ihrer Traktoren anlassen, um sich in der festgelegten Reihenfolge in den Konvoi der Wettkämpfer einzureihen. Ermittelt werden auf dem Rundkurs, der unter dem Tonnengalgen mit der festlich geschmückten Holztonne hindurchführt, jeweils ein neuer Boden-, Stäben- und Tonnenkönig.

Für einen Hingucker außerhalb des Wettkampfgeschehens will Dieter Mietzner mit einem selbstgebauten „Falumus“, dem verkleinerten Gegenstück zum originalen DDR-Traktor „Famulus“, sorgen. Die maßstabsgetreue und fahrbereite Mini-Kopie mit 16 PS hat der Tüftler für seinen fünfjährigen Enkel gebaut. „Wir tauften ihn auf 'Falumus', weil der Name 'Famulus' urheberrechtlich geschützt ist“, so Mietzner. „Allerdings werden wir ihn nur mitbringen, wenn die Bedingungen gut sind.“

Unter guten Bedingungen verstehen die Treckerfreunde trockenen oder sogar gefrorenen Boden, der ihnen einen idealen Untergrund für ihr Vergnügen bietet. Unangenehm für Mensch und Maschine wäre hingegen Regen- oder Tauwetter mit matschigem Boden, durch dessen tiefe Spurrinnen sich die Traktoren wühlen müssten. Für die Zuschauer ist solch eine Modderei zwar ein spannendes Schauspiel, würde aber für die Fahrer mehrstündige Schwerarbeit bedeuten.

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Wettkampfes und wenn die Majestäten gebührend gefeiert wurden, soll die Veranstaltung in ihren gemütlichen Teil übergehen. Dazu wird die FFW Jahnkendorf gegen 17 Uhr ein wärmendes Tannenbaumfeuer entzünden. Bei Gegrilltem und Glühwein können die Jahnkendorfer und ihre Gäste dann Rückschau auf das vergangene Jahr halten sowie eine Vorschau auf kommende Vorhaben wagen. Der Eintritt ist frei, Parkplätze stehen im Ort sowie auf dem Gelände der Agrargenossenschaft zur Verfügung. Volker Stephan

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grevesmühlen

Die Leiterin der Wasserturmschule in Grevesmühlen räumt mit Vorurteilen auf

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.