Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Lesefreude beschränkt sich nicht auf die Ferien

Lesefreude beschränkt sich nicht auf die Ferien

Katinka Friese leitet die Bibliothek in der Bernsteinstadt / Im Sommerinterview erzählt die 37-Jährige über Lieblingsbücher und Trends

Voriger Artikel
Unter Drogen, keine Fahrerlaubnis, gefälschte Plaketten
Nächster Artikel
Buckelpiste: Wildrestaurant nur über maroden Sandweg zu erreichen

Katinka Friese im Gespräch mit Ferienpraktikant Leo Heitmann. Die 37-Jährige leitet seit Herbst 2015 die Stadtbibliothek.

Quelle: Peter Schlag

Ribnitz-Damgarten Wenn das sommerliche Wetter eine Pause einlegt, ist Lesen eine beliebte Freizeitbeschäftigung. Passende Lektüre muss man dabei nicht kaufen, man bekommt sie zum Beispiel auch in der Stadtbibliothek in Ribnitz-Damgarten. Die OZ sprach Katinka Friese, seit vergangenem Jahr Leiterin der Einrichtung, über Lesegewohnheiten, besondere Angebote und den Trend zur Onleihe.

Serie

Sommer-

Interview

Welches ist das beliebteste Buch der Ribnitzer Bibliothek?

Katinka Friese: Gregs Tagebuch. Ein Comic-Roman, vor allem Jungs lesen ihn gerne. Davon gibt es schon zehn Bände, der elfte erscheint im Herbst.

Warum sollte man lesen?

Friese: Lesen zeigt einem viele Facetten des Lebens, gibt Orientierung in der Welt, Lesen ist eine der Schlüsselkompetenzen. Und es ist eine gute Toleranzschule.

Was hat bei Ihnen die Begeisterung fürs Buch geweckt und was gefällt Ihnen an Ihrer Arbeit besonders?

Friese: In der dritten Klasse habe ich irgendwann festgestellt, ich kann ja jetzt richtig lesen. Das habe ich gut in Erinnerung. Ich habe mir dann selber die Bücher herausgesucht, die ich gerne lesen möchte. Heute, in meiner Arbeit, macht es mir besonders viel Spaß, Empfehlungen für Lektüre zu geben. Bei Lesungen ist es auch sehr spannend, die Schriftsteller zu erleben. Was ich besonders mag, ist auch die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

Seit wann leiten Sie die hiesige Stadtbibliothek?

Friese: Ich bin im Oktober 2015 hierher gekommen. Zu meinen Aufgaben gehören auch Leseförderung, das Organisieren von Veranstaltungen und die Öffentlichkeitsarbeit.

Inwieweit verändert sich die Bibliothek als solche?

Friese: Eine Bibliothek ist immer mehr auch Medienhaus. Wir haben neben Belletristik und Sachbüchern sowie Kinder- und Jugendliteratur ja auch Hörbücher und Filme. Ein Angebot ist auch die Onleihe.

Was ist darunter zu verstehen?

Friese: Die Onleihe ist ein Angebot, das durch den Zusammenschluss von mehr als 30 Bibliotheken in MV möglich ist. Damit sind für den Leser tausende Medien digital zusätzlich verfügbar. Zum Beispiel sind das E-Books, Zeitungen und Zeitschriften, die man mit dem Mitgliedsausweis zusätzlich nutzen kann. Es gibt eine Onleihe-App, man kann sich einloggen und die digitalen Medien kostenlos nutzen. Der Onleihe-Verbund in MV hält insgesamt 49 566 E-Medien zum Download bereit.

Apropos kostenlos: Welche Jahresgebühr hat die Bibliothek?

Friese: Bei Erwachsenen beträgt sie zehn Euro. Jedes Kind kann seinen Bibliotheksausweis kostenlos bekommen.

Welche Ausleihe-Zahlen gibt es insgesamt?

Friese: Im vergangenen Jahr wurden bei uns 81 736 Medien entliehen. Ribnitz-Damgarten ist die Bibliothek mit den zweithäufigsten Entleihungen im Landkreis Vorpommern-Rügen, nach Stralsund mit 251 378 Entleihungen. Das ist schon sehr gut bei einer Einwohnerzahl von 15 097 und zeigt, dass die Angebote und Entleihungen in den Bibliotheken in Ribnitz und Damgarten überdurchschnittlich viel frequentiert werden.

Welche Aktivitäten und Veranstaltungen gibt es speziell für Kinder und Jugendliche?

Friese: Ganz verschiedene. Jetzt in den Sommerferien gibt es die Ferienleselust. Alle Mädchen und Jungen der vierten bis sechsten Klassen sind eingeladen, an den Ferien-Leseclubs teilzunehmen. Sie bekommen in den Bibliotheken in Ribnitz und in Damgarten ihr Lese-Logbuch und können ihre Ferienlektüre aus vielen neuen Büchern auswählen. Für jedes gelesene Buch gibt es einen Stempel ins Logbuch, zum Abschluss bekommt jeder ein Zertifikat. Die Abschlussparty steigt am 15. September mit der Schriftstellerin Brigitte Schär.

Schauen eigentlich auch Urlauber in unseren Bibliotheken vorbei?

Friese: Ja, und es gibt zum Beispiel viel Lob dafür, dass sich die Einrichtungen in sehr schönen Räumlichkeiten befinden. Übrigens können Urlauber für zwei Euro eine Saisonkarte erhalten und während ihres Urlaubes Bücher ausleihen. Außerdem gibt es noch die Einladung zur Lesezeit bei uns, die immer samstags stattfindet. Lesepaten lesen dann Kindern vor.

Welches ist Ihr Lieblingsbuch?

Friese: Es gibt so viele Lieblingsbücher. Was ich ganz besonders mag, weil ich selbst Kinder habe, sind sehr schön illustrierte Kinderbücher.

Viele Angebote für die Jüngeren

47 965 Medien gibt es im Bestand der Stadtbibliothek in Ribnitz-Damgarten. Dazu gehören Bücher, Filme, Hörbücher, Zeitschriften, Musik und Spiele.

Seit Herbst 2015 leitet die 37-jährige Katinka Friese die Einrichtung.

Bis Mitte September gehört die Ferienleselust zu den Angeboten. Kinder können Bücher ausleihen, bekommen für jedes Buch einen Stempel ins Lese-Logbuch. Die Abschlussparty findet am 15.

September statt.

Die Lesezeit findet in der Bibliothek in Ribnitz immer sonnabends ab 15 Uhr statt. Familien mit Kindern sind herzlich eingeladen, den Geschichten der Lesepaten zu lauschen und in der Bibliothek zu stöbern.

Interview von Peter Schlag

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Beilagen
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.