Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Märchenbuch lockt zu Sehenswürdigkeiten

Ribnitz-Damgarten/Wi Märchenbuch lockt zu Sehenswürdigkeiten

„Der verschwundene Prinz“ ist in einer zweiter Auflage erschienen / Bisher wurden 1500 Exemplare verkauft

Voriger Artikel
Strömung reißt Strand weg
Nächster Artikel
Mallorca-Jens freut sich auf „Coolrade“

Maike Ihlau und Rolf Reuter freuen sich darüber, dass der„Der verschwundene Prinz“ bei den Lesern gut ankommt.

Quelle: Edwin Sternkiker

Ribnitz-Damgarten/Wi. llershagen. Rolf Reuter (53) freut sich sehr darüber, dass sein Buch „Der verschwundene Prinz“ so viele Leser findet. Mittlerweile hat es eine zweite Auflage gegeben. „Bisher sind etwa 1500 Exemplare verkauft worden“, so der Kinderbuchautor aus Willershagen.

Maike Ihlau überrascht der Erfolg des Werkes nicht, schließlich sei es „das einzige lokale Märchenbuch auf dem hiesigen Buchmarkt“, sagt die Inhaberin der Wossidlo-Buchhandlung Ribnitz-Damgarten.

Die Geschichten drehen sich um den Prinzen Ludwig. Während er zusammen mit Störtebeker und weiteren Freunden auf dem Meeresgrund gefangen gehalten wird, sitzt Prinzessin Cecilie, die Ludwig liebt, in ihrem Turmzimmer von Schloss Gelbensande.

Wer den Prinzen und seine Freunde retten will, kann das tun, indem er entlang der Ostseeküste abgeschliffenes Glas am Strand sammelt.

Die Fundstücke können dann im Haus des Gastes Graal-Müritz, im Strand-Shop an der Seebrücke von Graal-Müritz, im Schloss Gelbensande oder im Deutschen Bernsteinmuseum Ribnitz-Damgarten abgegeben werden. Dort landen die Scherben dann in Schatztruhen. Wenn sich dann dort 2000 Glasscherben angesammelt haben, sind Prinz Ludwig und seine Freunde frei und können Cecilie aus dem Schloss Gelbensande holen.

Wie sie zur Prinzessin gelangten, das zeigt der „Prinzenweg“, der in eine Schatzkarte eingezeichnet ist. In der werden zahlreiche Orte aufgeführt, durch die der Prinz kommt, unter anderem das Jagdschloss Gelbensande, das Freilichtmuseum Klockenhagen, das Bernsteinmuseum und die Wossidlo-Buchhandlung in Ribnitz sowie der Hafen Damgarten. Neu aufgenommen worden sei Malchens Café in Ahrenshoop, erzählt Rolf Reuter.

Ziel sei es, mit diesem interaktiven Märchenbuch Touristen für die Sehenswürdigkeiten des Hinterland der Ostseeküste zu interessieren, erläutert Reuter. Als Anreiz gibt es an jeder der in der Schatzkarte aufgeführten Stationen kleine Geschenke und einen Stempel als Erinnerung auf der Karte. Das funktioniert sehr gut. „Regelmäßig kommen Kinder mit ihren Eltern oder Großeltern zu uns in die Buchhandlung, um sich ihren Stempel abzuholen“, weiß Maike Ihlau zu berichten.

Edwin Sternkiker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Biendorf

Kraftsport macht den Verein aus / 81-jähriger Vorsitzender war erfolgreicher Gewichtheber

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.