Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Marlower Schülerzeitung bekommt Landespreis

Marlow Marlower Schülerzeitung bekommt Landespreis

Nachwuchs-Redaktionsteam in Neubrandenburg ausgezeichnet / Mag.net bringt viele Themen rund um den Schulalltag

Marlow. Das Wort Magnet hat in Marlow eine völlig neue Bedeutung bekommen: An der Grundschule ist es der Titel der noch jungen Schulzeitung. Die wiederum ist neuerdings sogar preisgekrönt. Beim landesweiten Schülerzeitungswettbewerb haben die Marlower bei der Auszeichnungsveranstaltung am Dienstagnachmittag in Neubrandenburg für Mag.net einen Sonderpreis bekommen, als beste Newcomer. Sprich Neulinge.

Damit hat das vierköpfige Redaktionsteam bereits mit seiner Erstausgabe MV-weit abgeräumt. Seit September 2015 gibt es die Redaktion: Gebildet wird sie von Leonie Schröder, Janne Wiening, Tessa Fink und Lea Resenhöft. Unterstützt werden sie von Schulsozialarbeiterin Anja Zipp. Einmal pro Woche tagt die Redaktion. Immer dienstags, als eines der Angebote der vollen Halbtagsschule. „Wir überlegen uns Themen und schreiben Texte“, erzählt Tessa Fink. Die Erstausgabe, die Ende 2015 erschien, hatte ganz verschiedene Geschichten zu bieten. Das Interview mit einer Klassenlehrerin zum Beispiel. Auch das Baugeschehen vor der Schultür spielt in der Mag.net-Zeitung eine Rolle. Dort entsteht derzeit ein Erweiterungsbau für die Marlower Grundschule.

Die erste Ausgabe reichten die Marlower für den Landeswettbewerb ein. Der hat Tradition und fand jetzt zum elften Mal statt. Mehr als 400 junge Medienmacher aus ganz MV beteiligten sich. Die Auszeichnungsveranstaltung fand in Neubrandenburg statt. „Das war richtig schön“, fasst Janne Wiening den Nachmittag zusammen. Die Marlower konnten in Neubrandenburg auch die Jury-Mitglieder kennenlernen, zu denen Andreas Ebel, Chefredakteur der OSTSEE-ZEITUNG, gehörte. Besonders aufregend war dann der Moment, als das Marlower Quartett zur Newcomer-Ehrung auf die Bühne geholt wurde. Zur Auszeichnung gehörten auch Karten für den Molli plus Einladung zu einer Werkstattbesichtigung dort. „Mit Hilfe der Sozialarbeiterin ihrer Schule schafften es die vier, eine kunterbunte Zeitung zu erstellen, mit frischen Ideen und besonders schönem Layout“, hieß es in der Laudatio.

Andererseits war die Teilnahme in Neubrandenburg nicht nur Auszeichnung — die Schülerredakteure sammelten gleich Material für die nächste Mag.net-Ausgabe, interviewten zum Beispiel Christine Kirchner vom Schweriner Bildungsministerium. Jede Ausgabe der Marlower Schülerzeitung hat ein Titel-Thema. In Nummer 2 war es zum Beispiel Sport. In der nächsten Ausgabe geht es um Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Mädchen und Jungen. „Dafür haben wir Fragen vorbereitet und machen in der Schule eine Befragung“, erzählt Lea Resenhöft. Für Schulsozialarbeiterin Anja Zipp ist das Mag.net-Projekt eines mit viel positiver Wirkung. Teamwork werde gefördert, auch Meinungsbildung. Und es deutet sich schon an, dass das Redaktionsteam verstärkt wird — an der zweiten Ausgabe hatten mit Hannes Bartnick und Konrad Leplow zwei weitere Schüler mitgearbeitet.

Von Peter Schlag

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.