Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Mini-Instrumente für alle Tonlagen

Ribnitz-Damgarten Mini-Instrumente für alle Tonlagen

900 Mädchen und Jungen üben derzeit in der Kreismusikschule / Instrumentenkarussell dreht sich wieder / Wartelisten gibt es fürs Klavierlernen

Voriger Artikel
Wohnung ausgebrannt: Vom Mieter fehlt jede Spur
Nächster Artikel
Klinik investiert 1,7 Millionen Euro

Karolina Sperner und Tamino Günther lernen in der Kreismusikschule bei Alexander Müller Akkordeon.

Quelle: Carolin Riemer

Ribnitz-Damgarten. 900 Mädchen und Jungen lernen derzeit an der Kreismusikschule in Vorpommern-Rügen. Eine Zahl, die im Laufe des Schuljahres erfahrungsgemäß vierstellig wird.

OZ-Bild

900 Mädchen und Jungen üben derzeit in der Kreismusikschule / Instrumentenkarussell dreht sich wieder / Wartelisten gibt es fürs Klavierlernen

Zur Bildergalerie

Kreisweit vertreten

3 Standorte hat die Kreismusikschule Vorpommern-Rügens – sie befinden sich in Grimmen, in Bergen auf Rügen und in Ribnitz- Damgarten.

Sie ist eine Bildungseinrichtung in der außerschulischen Musikerziehung, pflegt und vermittelt das Kulturgut

Musik.

Zu den besonderen Angeboten, die es in der Regionalstelle in Ribnitz-Damgarten gibt, gehört das sogenannte Instrumentenkarussell. Hier bekommen Mädchen und Jungen die Möglichkeit, auszuprobieren, welches Instrument am besten zu ihnen passt. Angeboten wird unter anderem das Üben mit Streich- und Blechblasinstrumenten, Gitarre, Klavier und Akkordeon. Gestartet ist das neue Instrumentenkarussell am gestrigen Dienstag. „Wir haben sieben Gruppen gebildet“, erzählt Regionalleiter Ingolf Luck. Bei den Streichinstrumenten gibt`s ein Novum. Zum Zeigen und Ausprobieren steht neuerdings ein Kontrabass zur Verfügung – in verkleinerter Form, passend für die Kinder. Das Instrument konnte über den Förderverein des hiesigen Musikschule angeschafft werden. Das Engagement des Fördervereines sei für die Musikschule sehr wichtig, betont Ingolf Luck. Was die Beliebtheit der Instrumente beim Musikschulunterricht generell angeht, steht nach wie vor das Klavier ganz oben. „Da gibt es schon eine Warteliste“, erzählt der Leiter der hiesigen Regionalstelle. Wo Schüler gesucht werden, ist beispielsweise beim Unterricht mit der Gitarre bzw. mit Block- und Querflöte.

Zu den neuen Aktivitäten gehört eine Kooperation mit der Löwenzahnschule. Vergangenes Jahr wurde mit einer Spende der Commerzbank der Grundstein für ein Streicherprojekt gelegt. Die Familie der Streichinstrumente bildet im Orchester die größte Instrumentengruppe. In Zusammenarbeit mit der Löwenzahnschule soll ein besonderer Einstieg in die Welt der Streichertöne vermittelt werden. Die Methode nennt sich „Colour-Strings“, als ganzheitliche Ausbildung, bei der musikalische Elemente wie Rhythmen oder Tonhöhen über Farb- und Bildsymbole vermittelt werden. Selbst komplexere musikalische Begriffe und Strukturen lassen sich so an die Kinder vermitteln. Jeder Ton hat sozusagen seine eigene Farbe.

Die Kooperation mit den „Löwenzähnen“ ist nicht die einzige Zusammenarbeit – die gibt es auch mit dem Gymnasium in Damgarten, was die Wahlpflichtangebote betrifft. Und es gibt eine Kooperation mit dem Christlichen Jugenddorfwerk (CJD). Ingolf Luck leitet dort eine Trommlergruppe, als begleitende Maßnahme in der Musiktherapie. Geübt wird alle 14 Tage dienstags. Durch die Musik könne jeder Teilnehmer seine Persönlichkeit entfalten, Koordination und Motorik verbessern, erklärt Ingolf Luck.

Was zählt zu den Höhepunkten des Musikschuljahres? Dazu gehört immer wieder der Wettbewerb „Jugend musiziert“, bei dem auch die Talente aus Ribnitz-Damgarten in den vergangenen Jahren ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen konnten. Der Regionalwettbewerb für unsere Region steigt Anfang 2017 in Greifswald.

Peter Schlag

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grevesmühlen
Sorgen für viele Veranstaltungen im Jahr: (v. l.) Kreismusikschulleiter Hartwig Kessler, sein Stellvertreter Hidehisa Edane, die Haushaltssachbearbeiterin und Sekretärin Stefanie Speer und die Gründerin der Einrichtung, Heidrun Bank.

Die Kreismusikschule „Carl Orff“ in Grevesmühlen wirkte an einem landesweiten Projekt mit / Derzeit sind 972 Schüler in der Einrichtung

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.