Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Neuer Kindergarten soll im Oktober eröffnen

Ribnitz-Damgarten Neuer Kindergarten soll im Oktober eröffnen

Auflagen beim Brandschutz haben den Bau in Damgarten verzögert

Voriger Artikel
Neue Kita im Bildungszentrum soll im Oktober eröffnen
Nächster Artikel
Junge Fahrerin erhält Geldstrafe nach tödlichem Unfall

Am Gebäude der künftigen Kita in Damgarten wird derzeit gebaut: hier Systemelektroniker Enrico Legler von der Firma TAS.

Quelle: Carolin Riemer

Ribnitz-Damgarten. Gute Nachrichten für Eltern der Bernsteinstadt: Im Oktober soll die neue Kindertagesstätte im Bildungszentrum in Damgarten eröffnen. „Wir haben am Donnerstag den Termin für die Erteilung der Betriebserlaubnis. Da heißt es Daumen drücken“, berichtete die Geschäftsführerin Anett Stuht am Dienstagabend bei der Sitzung des Schulausschusses der Stadt Ribnitz-Damgarten. Der genaue Eröffnungstermin hänge davon ab, welche Auflagen noch hinzu kämen.

Immer wieder war es zu Verzögerungen gekommen. Zunächst war die Eröffnung bereits für Anfang dieses Jahres vorgesehen. Die Planungen waren abgeschlossen, der Bauantrag rechtzeitig eingereicht, doch es scheiterte am Zuwendungsbescheid aus Schwerin, der auf sich warten ließ.

Und es folgten weitere Probleme: „Das Brandschutzgesetz hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht“, sagte Anett Stuht. Da es im Bildungszentrum auch Übernachtungsmöglichkeiten gebe, handele es sich um ein Mehrzweckgebäude, für das ganz spezielle Anforderungen im Bereich Brandschutz gelten. „Die Gästezimmer mussten auf den neuesten Stand des Brandschutzes gebracht werden. Außerdem bekommen wir jetzt eine Außentreppe. Das sind bauliche Umstände, die wir nicht vorhersehen konnten“, berichtete die Geschäftsführerin des Bildungszentrums. „Die letzten Monate waren für uns sehr anstrengend. Wer schon mal gebaut hat, weiß, wovon ich spreche.“ Einige kleinere bauliche Veränderungen seien außerdem noch hinzugekommen. „Im Krippenbereich haben wir jetzt bodentiefe Fenster, damit die Kinder beim Krabbeln rausschauen können“, berichtete Anett Stuht. Zudem gebe es einen seperaten Raum für Kinderwagen, der in der ursprünglichen Planung noch nicht vorgesehen war.

Die Bernsteinstadt hat derzeit sechs Kindergärten – nur einer davon ist in Damgarten. Lange Zeit gab es Wartelisten für Krippenkinder. Der Bau einer siebten Kita soll dabei helfen künftig Engpässe zu vermeiden.

Nach der Eröffnung der Kindertagesstätte im Bildungszentrum würden zunächst zwölf Krippen- und zwölf Kindergartenkinder die Einrichtung besuchen. „Im Krippenbereich sind wir damit schon komplett ausgelastet“, meinte Anett Stuht. Im Kindergartenbereich sei noch Luft nach oben – insgesamt gelte die Betriebserlaubnis für maximal 39 Kinder.

Auf die Frage eines Ausschussmitgliedes, wie die Eltern mit der verzögerten Eröffnung umgegangen seien, erklärte sie: „Die Kinder werden jetzt teilweise bei Tagesmüttern oder in Einrichtungen in den umliegenden Gemeinden betreut. Natürlich freuen sich die Eltern, wenn wir endlich eröffnen. Damit es funktioniert, haben sie uns auch sehr unterstützt.“

Finanziert wird das Projekt durch Fördergelder, allerdings müsse das Bildungszentrum auch einen Eigenanteil zahlen. Eine genaue Summe nannte Anett Stuht nicht. Hinzu komme, dass noch nicht alle Fördermittel geflossen seien. So sei das Geld aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (Efre) noch nicht zugeteilt. „Wir hoffen, dass das schnell passiert. Wir sind in erhebliche Vorleistung gegangen“, so Stuht.

Kindertagesstätten der Stadt voll ausgelastet

120 Mädchen und Jungen wurden zum neuen Schuljahr in Ribnitz-Damgarten eingeschult, damit wurden in den Kindertagesstätten zum September jede Menge Plätze frei. „Die Warteliste konnten wir somit abarbeiten“, erklärte Sabine Vogt vom Sachgebiet Schule/Kita der Stadt Ribnitz- Damgarten. „Wir haben eine stabile Geburtenzahl. Pro Jahr werden etwa 120 Kinder geboren. Das sind also im Schnitt pro Monat zehn Geburten.“ Die Kindertagesstätten seien somit wieder voll ausgelastet. „Allerdings baut sich die Warteliste jetzt auch wieder auf“, sagte Sabine Vogt.

642 Kinder aus Ribnitz-Damgarten im Alter von null bis sechs Jahren werden in Kindertagesstätten betreut – in den sechs Einrichtungen in Ribnitz-Damgarten, bei Tagesmüttern und in Kindertagesstätten in der Umgebung.

100 Prozent der Mädchen und Jungen im Kindergartenalter werden in Ribnitz-Damgarten in einer Kindertagesstätte betreut. Im Krippenbereich sind es bei den Null- bis Einjährigen insgesamt 20 Prozent, bei den Ein- bis Zweijährigen 80 Prozent und bei den Zwei- bis Dreijährigen 100 Prozent.

Anika Wenning

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Samtens
Holm und Carmen Berger legen sechsmal im Monat die Strecke von Rügen nach Güstrow zurück, um ihrem Sohn Peter die Ausbildung zu ermöglichen.

Damit ihr Sohn Tierwirt werden kann, muss eine Samtenser Familie viel Zeit und viel Geld investieren

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Beilagen
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.