Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Ahrenshoop: Alle warteten auf „Hertha“

Ahrenshoop Ahrenshoop: Alle warteten auf „Hertha“

Die Feuerwehr des Ostseebades hat am Sonnabend ihren neuen Geländewagen in Dienst gestellt / Einsätze im Strandsand oder am weichen Boddenufer meistert er mit links

Voriger Artikel
Alle warteten auf „Hertha“
Nächster Artikel
Teil des Zingster Friedhofs bleibt „bestattungsfrei“

Weil die meisten Feuerwehrleute das Spezialfahrzeug zuvor noch nicht gesehen hatten, umringten sie es voller Neugier.

Quelle: Volker Stephan

Ahrenshoop. Gespannt warteten die Mitglieder der Ahrenshooper Feuerwehr sowie ihre Gäste am Sonnabend auf die Ankunft von „Hertha“. So heißt nämlich der neu angeschaffte Geländewagen Logistik (GW-L), der festlich geschmückt und minimal verspätet mit Sondersignal auf dem Vorplatz des Gerätehauses eintraf.

Alle unsere Fahrzeuge tragen Namen.“ Wehrführer

Benjamin Heinke (27)

Maschinist Richard Crohn hatte ihn erst am Vormittag beim Ausrüster in der Nähe von Rostock in Empfang genommen und sofort nach Ahrenshoop überführt.

Weil die meisten seiner Kameraden das Spezialfahrzeug zuvor noch nicht zu Gesicht bekommen hatten, umringten sie es nun voller Neugier und fachsimpelnd.

Richard Crohn als zukünftiger Stammfahrer hatte schon an einer Schulung des Herstellers teilgenommen und ist daher mit den Fahreigenschaften des Unimog-Lkw vertraut. Seinem 30 Jahre alten Robur, den die Neuanschaffung ersetzt, trauert er nicht nach. Seine Stärken, die auf seiner Geländegängigkeit und seiner speziellen Ausrüstung beruhen, könne der GW-L vor allem auf dem Gebiet der technischen Hilfeleistung entfalten, erklärte der 35-Jährige. „Einsätze im Strandsand oder am weichen Boddenufer stellen für den Geländewagen kein Problem dar. Deshalb soll er gleichzeitig als Zugfahrzeug für unseren Bootstrailer dienen.“

Warum der Name Hertha? „Weil all unsere Fahrzeuge Namen tragen“, erklärte Wehrführer Benjamin Heinke, der im Berufsleben als Hotelfachmann tätig ist. 527 Tage wären von der einstimmigen Beschlussfassung der Gemeindevertreter bis zur Auslieferung vergangen. Der Wehrführer dankte den Vertretern der Firmen Sietrac Rostock-Sievershagen und Karosseriebau Parkentin, die ein werksneues Unimog Basisfahrzeug in den GW-L mit wunschgemäßer Ausstattung verwandelt haben. Mit der Erstellung des Konzepts hätte Maschinist Richard Crohn bereits 2010 begonnen, später habe der Zingster Wehrführer Mathias Barth große Unterstützung bei der Erstellung des Leistungsverzeichnisses gewährt.

Zufrieden mit der neuesten Errungenschaft des Ostseebades zeigte sich auch Bürgermeister Hans Götze. Er versäumte nicht den Hinweis auf den Stellenwert, den die Gemeindevertretung ihrer Feuerwehr beimisst. Nach dem Robur, dem gebrauchten Magirus-Deutz von 1992 und dem LF16/20 von 2003 sei jetzt das vierte Fahrzeug der Feuerwehr in Dienst gestellt worden. Nicht zu vergessen sei der aus Gemeindemitteln finanzierte Neubau des Gerätehauses. „Außerdem haben wir immer dafür gesorgt, eine gute Ausrüstung für unsere Kameraden vorzuhalten. Die Kameraden haben es uns mit dem verlässlichen Schutz unseres Ortes und der Nachbargemeinden gedankt. So soll es auch in Zukunft sein“, sagte Hans Götze. „Rund 190000 Euro hat die Anschaffung gekostet, die wir zunächst aus der Gemeindekasse zahlen. Es ist eine Förderung avisiert und wir hoffen, dadurch etwas wiederzubekommen“, ergänzte der Ahrenshooper Bürgermeister.

Die Indienststellung bot den passenden Anlass zu einer kleinen Feier, zu der Gastronom Roland Fischer die belegten Brötchen und die Muttis der Jugendfeuerwehr den Kuchen beigesteuert hatten.

 



Volker Stephan

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ahrenshoop
Weil die meisten Feuerwehrleute das Spezialfahrzeug vorher noch nicht gesehen hatten, umringten sie es in Ahrenshoop voller Neugier.

Die Feuerwehr des Ostseebades Ahrenshoop stellte am Sonnabend ihren neuen Geländewagen in Dienst. Einsätze im Strandsand oder am weichen Boddenufer meistert er mit links.

mehr
Mehr aus Politik
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.