Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Bad Sülze: Radwegbau erst ab 2018

Bad Sülze Bad Sülze: Radwegbau erst ab 2018

Nachbargemeinde Lindholz beginnt schon im kommenden Jahr

Bad Sülze. stellt den geplanten Lückenschluss für den touristisch wichtigen Radweg zwischen der Dahlienstadt und Langsdorf erst mal zurück. Zunächst soll der Radweg auf dem Territorium der Nachbargemeinde Lindholz gebaut werden – ab Langsdorf in Richtung Bad Sülze.

Das ist zusammengefasst der aktuelle Stand zu diesem Vorhaben. Es hat am Dienstagabend die Bad Sülzer Stadtvertretung beschäftigt.

Geplant ist, den insgesamt 4720 Meter langen Lückenschluss in vier Bauabschnitten zu vollziehen. Als gemeinsames Vorhaben von Bad Sülze und Lindholz. 1700 Meter des Radweges befinden sich auf Lindholzer Gebiet, die restlichen 3020 Meter auf dem von Bad Sülze. Da es ein gemeinsames Vorhaben ist, ist eine Kooperationsvereinbarung der beiden Kommunen erforderlich, die Stadtvertretung hat diese für Bad Sülze am Dienstagabend bestätigt. Das ist auch notwendig, weil für das Projekt Fördermittel beantragt sind – und auch in erheblicher Höhe in Aussicht gestellt werden.

Bürgermeisterin Doris Schmutzer stellte noch einmal klar, warum Bad Sülze ihren Teil des Projektes zurückstellt. Grund ist, dass die Dahlienstadt finanziell andere Projekte bevorzugt: Zum einen ist das der geplante Neubau für die Grundschule und die Kindertagesstätte, zum anderen soll die Kastanienallee saniert werden. Daher sei Bad Sülze jetzt nicht in der Lage, auch noch den Lückenschluss zu finanzieren.

Was bedeutet das fürs Projekt? Erstmal wird auf Lindholzer Gebiet gebaut. Die Planung läuft. Als erstes würde – im kommenden Jahr – der dritte Bauabschnitt umgesetzt, er verläuft auf 855 Metern Länge ab Gemarkungsgrenze Bad Sülze / Langsdorf bis zur Anbindung Landesstraße 19 am Ortseingang von Langsdorf. Ausgebaut würde auf 2,50 Metern Breite. 2017/18 würde dann der vierte Abschnitt folgen, durch Langsdorf, bis zum Anschluss an den vorhandenen Radweg nach Tribsees. Er soll auf 845 Metern Länge und drei Metern Breite ausgebaut werden.

Die beiden Abschnitte auf Bad Sülzer Gebiet, 2490 bzw. 530 Meter lang, würden dann in den Jahren 2018 bis 2020 gebaut werden.

Der Radwegbau liegt vielen am Herzen. Das hatte sich auch gezeigt, als im Juni 2015 eine große Spendenradtour für dieses Projekt stattfand. Mit einer Veranstaltung auf dem Gelände des Bad Sülzer Salzmuseums, und einer Radfahrt nach Langsdorf.

Was geschieht mit den Spenden, da Bad Sülze sich erst mal nicht an dem Radwegbau beteiligt? Diese Frage stellte Egon Runge vom Ribnitzer Sportverein in der Stadtvertretung. Der RSV hatte sich an der Spendenfahrt im vergangenen Jahr beteiligt. Bürgermeisterin Doris Schmutzer versprach, zu recherchieren und dem Verein eine Antwort zu übermitteln.

Die OZ hat zu diesem Thema im Amt Recknitz-Trebeltal nachgefragt. „Die Spendengelder für den Radweg befinden sich auf einem Verwahrkonto“, erläuterte Verwaltungschefin Anke Haß. Es handele sich um ein Gemeinschaftsprojekt von Bad Sülze und Lindholz, die Spendengelder würden auf jeden Fall für dieses Projekt eingesetzt.

Touristisch wichtiges Vorhaben

4 Abschnitte hat das Projekt für den Radwegebau zwischen Bad Sülze und Langsdorf. Dies betrifft 4720 Meter zwischen der Einmündung der Straße Stadtrandsiedlung zur Tribseeser Straße in Bad Sülze sowie dem Anschluss an den bestehenden Radweg nach Tribsees. Der Radweg soll eine Lücke im touristisch wichtigen Östlichen Backsteinrundweg schließen, Fertigstellung wäre 2020. Längster und kostenintensivster Abschnitt wäre derjenige in Bad Sülze, bis zur Landesstraße 19. Dieser Abschnitt soll 2490 Meter

lang sein und auf 3,50 Metern Breite als Fahrradstraße ausgebaut werden. Die Bruttokosten werden gegen-

wärtig auf rund 909 000 Euro geschätzt.

Peter Schlag

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar/Grevesmühlen
Der Landkreis ist verpflichtet, das Defizit auszugleichen.“ Heiner Wilms, SPD

Zu wenig Fahrgäste, zu hoch angesetzte Planzahlen, unvorhergesehene Kosten, drohende Verbindlichkeiten aus Rechtsstreitigkeiten mit privaten Busunternehmen und Rechtsberatungskosten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.