Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Familien im „Haus am Bodden“

Zingst Familien im „Haus am Bodden“

Im „Haus am Bodden“ in Zingst sind bis Mitte vergangener Woche 50 Flüchtlinge eingezogen.

Zingst. Im „Haus am Bodden“ in Zingst sind bis Mitte vergangener Woche 50 Flüchtlinge eingezogen. Darüber informierte der stellvertretende Bürgermeister Ingo Reichelt während der jüngsten Sitzung der Zingster Gemeindevertreter. Angekündigt seien für das Haus der AW Kur- und Erholungs GmbH in Nachbarschaft zur Kommunalverwaltung der Einzug von 61 Menschen. Die Gesamtkapazität des Hauses liegt Reichelt zufolge bei der Unterbringung von 80 Flüchtlingen. Mit Ausnahme von drei einzelnen Männern seien in das Haus Familien mit Kindern eingezogen. Acht Personen kamen direkt aus einem Erstaufnahmelager, die restlichen Flüchtlinge waren zuvor in der Jugendherberge in Sellin untergebracht.

Viele der Flüchtlinge aus der Jugendherberge Ibenhorst bei Born sind mittlerweile nach Niepars umquartiert worden. Reichelt zufolge habe die „Angewöhnungsphase“ mit der Nachbarschaft begonnen. Ab heute sollen die Flüchtlinge im „Haus am Bodden“ durch einen Lehrer einen Intensiv-Unterricht in Deutsch erhalten. Die schulpflichtigen Kinder der Asylbewerberfamilien werden auf die Schulen in Zingst und Barth verteilt.

Michael Schmidt (SPD) erinnerte in der Fragestunde für Gemeindevertreter an frühere Aussagen von Pastor Harald Apel, der „christliche Werte reklamiert“ habe. Welche Angebote seitens der Kirche würden für die Flüchtlinge gemacht, wollte Schmidt wissen. „Mir ist nichts bekannt“, gestand der Vorsteher der Gemeindevertretung, Eckhard Lipke (CDU), ein, „das verwundert mit wirklich sehr.“

Von Timo Richter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

Lange Gesichter bei den Vertretern des Landkreises Vorpommern-Greifswald: Zu einer Informationsveranstaltung für dezentral untergebrachte Flüchtlinge zu deutschen ...

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik
Beilagen
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.