Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Highland Games: Ein Hauch von Schottland in Bad Sülze

Bad Sülze Highland Games: Ein Hauch von Schottland in Bad Sülze

Drei Teams traten beim Fest der Flugabwehrraketengruppe 24 im Baumstamm-Überschlag und Weitwurf gegeneinander an

Voriger Artikel
Bernsteinstadt will ran an EU-Fördermittel
Nächster Artikel
Fehlende touristische Nutzung bemängelt

Hauptfeldwebel Pascal Lingsch zeigte Bürgermeisterin Doris Schmutzer, wie man den Baumstamm am besten wirft.

Quelle: Anika Wenning

Bad Sülze. Das war nur etwas für Hartgesottene: Drei Teams traten gestern Nachmittag beim Fest zum zehnjährigen Bestehen der Flugabwehrraketengruppe 24 am Standort Bad Sülze auf einem Feld an der Alten Molkerei in unterschiedlichen Disziplinen gegeneinander an. Von der Hitze ließen sich die Teilnehmer nicht abschrecken. Hauptfeldwebel Pascal Lingsch hatte die sogenannten Highland Games organisiert. „Wir haben aufgrund des Wetters etwas umgeplant und die Geschicklichkeit mehr in den Vordergrund gestellt“, erklärte der 31-Jährige.

OZ-Bild

Drei Teams traten beim Fest der Flugabwehrraketengruppe 24 im Baumstamm-Überschlag und Weitwurf gegeneinander an

Zur Bildergalerie

Ein Team der 1. Staffel der Flugabwehrraketengruppe 24, der Kindertagesstätte „Gut behütet“ sowie ein Bürgermeister-Team gingen an den Start. Neun Wettkämpfe, unter anderem Weitwurf, Baumstamm-Überschlag oder Dosenwerfen mit einem Ball, mussten bewältigt werden. Die lautesten Fans hatte das Kita-Team. „Für uns stand von Anfang an fest, dass wir antreten wollen“, erklärte Kristin Franzke. „Von der Hitze lassen wir uns nicht abhalten. Wir wollen auf jeden Fall gewinnen.“ Das Bürgermeister-Team um Bad Sülzes Bürgermeisterin Doris Schmutzer hatte sich Verstärkung geholt. Ihr Joker: Major Andreas Heinemann, Chef der 1. Staffel, der Patenstaffel der Stadt Bad Sülze. „Es ist ein schönes Zeichen, dass wir gemeinsam antreten“, erklärte Andreas Heinemann: „Das zeigt die Verbundenheit. In den zehn Jahren haben wir schon vieles gemeinsam gemacht und das soll auch in Zukunft auf jeden Fall so bleiben.“ Trotz der Verstärkung schaffte es das Team mit 154 Punkten nur auf Platz drei. Das Kita-Team wurde mit 171 Punkten Zweiter. Klarer Sieger wurde die erste Staffel mit 247 Punkten. Stärkste Frau war Oberfeldwebel Stephanie Treder.

Die Highland Games waren nur ein Höhepunkt des Festes. Die kleinen Besucher konnten unter anderem Stockbrot backen und lernten, wie man ein Feuer macht. Am Abend wurde zum Tanz eingeladen.

Bürgermeisterin Doris Schmutzer bedankte sich für die Organisation des Festes. „Es ist wichtig, dass die Einwohner mit den Soldaten einen regen Austausch betreiben. Es ist mein Wunsch, dass wir im Rahmen solcher Veranstaltungen mehr voneinander erfahren.“

Recknitztal-Kaserne

1981 bis 1983 wurde die heutige Recknitztal-Kaserne in Bad Sülze gebaut und bis zur Wiedervereinigung durch die Volksmarine der DDR genutzt.

1991 folgte das Marinetransportbataillon 3 und die Regionale Steuerstelle Ost der Bundesmarine. 1996 kam der Stab des Flugabwehrraketengeschwaders 2 hinzu.

2001 wurde die Kaserne nach der Auflösung der Marinedienststelle umfangreich umgebaut.

2006 wurde die Flugabwehrraketengruppe 24 von Oldenburg in Niedersachsen nach Bad Sülze verlegt.

Anika Wenning

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Politik
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist