Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Schulneubau und Begegnungszentrum geplant

Marlow Schulneubau und Begegnungszentrum geplant

Einwohnerversammlung in Marlow mit vielen Themen

Voriger Artikel
Bebauung des Borner Holms vor finaler Abstimmung
Nächster Artikel
Sportler müssen ab 2017 mehr für Hallenmiete zahlen

Der Schulerweiterungsbau soll drei Millionen Euro kosten, ist in 31 Baulose aufgeteilt und stellt Marlows größte Investition dar. FOTO: PETER SCHLAG

Marlow. . Der Verbindungsweg zwischen Kuhlrade und Freudenberg-Ausbau könnte aufgefrischt werden, findet Rainer Frerichmann. Der Kuhlrader nutzt die Einwohnerversammlung im Marlower Rathaussaal, um sich für Wegeverbesserung einzusetzen.

30 Marlower haben sich am Mittwochabend im Rathaussaal eingefunden. Die Einwohnerversammlung zum Jahresausklang hat Tradition. Gelegenheit, Fragen zu stellen – und sich über die Entwicklung in der Grünen Stadt zu informieren.

Die Radwege sind ein Thema, das angesprochen wird. Nicht nur, was die Verbindung zwischen Kuhlrade und Freudenberg-Ausbau betrifft. Diese ist touristisch wichtig, wird gerne genutzt, erzählt Rainer Frerichmann. Es wäre wichtig, den Weg vor der nächsten Saison instandzusetzen, so der Kuhlrader: „Es verlangt ja keiner einen asphaltierten Weg, aber passierbar sollte er schon sein.“ Nicht der einzige Radweg, um den sich die Stadt kümmern soll. Jahnkendorfer, Tressentiner und Allerstorfer kämen nicht zu dem parallel zu diesen Dörfern verlaufenden Radweg, erzählt Kerstin Nilson. Da die Hauptstraße, die durch die Dörfer führt, stark befahren ist, wäre es gut, wenn die Verbindung zum Radweg ausgebessert würde, schlägt die Allerstorferin vor.

Bürgermeister Norbert Schöler merkt sich das gedanklich vor, speziell, was den Vorschlag aus Kuhlrade betrifft. Nicht alles könne die Stadt in kurzer Zeit erledigen.

Es sind ganz verschiedene Themen, die bei der Bürgerversammlung angesprochen werden. Marlow hat 26 Ortsteile. Und aus mehreren kommen Hinweise und Wünsche. Ob es um fehlende oder kaputte Straßenlampen geht. Oder um die Pflege von Spielplätzen. Mit seinen 491 Einwohnern ist Gresenhorst nach Marlow und Bartelshagen I drittgrößter Ortsteil. Werner Dethloff lobt die neue Straßenbeleuchtung in Gresenhorst. Und er hofft, dass durch die Sanierung des Gerätehauses und die Stationierung des neuen Feuerwehrfahrzeuges ein Schub für die Freiwillige Feuerwehr im Ort kommt.

„Wir haben ja gute junge Leute, aber zu wenige“, betont Werner Dethloff.

Apropos Gresenhorst. Norbert Schöler stellt aktuelle Projekte der Stadt vor. Das geplante Begegnungszentrum nimmt da einen hohen Stellenwert ein. Es hat gute Chancen, über das Leader-Programm gefördert zu werden, es liegt nordvorpommernweit im Ranking auf Platz sieben. Das Begegnungszentrum, anstelle des alten Jugendklubs, würde einerseits einen Raum für Veranstaltungen haben, andererseits soll das Bücherdorf hier einziehen. Was wiederum damit zusammenhängt, dass kommendes Jahr der Grundschulstandort in Gresenhorst geschlossen wird, in dessen einem Flügel jetzt das Bücherdorf untergebracht ist. Künftig sollen alle Grundschüler in Marlow unterrichtet werden. Hier wird derzeit gerade der Schul-Campus um ein großes Gebäude erweitert. Auch dafür stellt Norbert Schöler am Mittwochabend den Stand vor. Zum nächsten Schuljahr soll das Gebäude fertig sein, unter anderem mit mehreren Fachräumen. Das Raumangebot der Schule vergrößert sich damit um rund 1300 Quadratmeter.

Zurück nach Gresenhorst. Das neue Begegnungszentrum hätte rund 400 Quadratmeter Fläche. Die Kosten werden mit 690 000 Euro beziffert, wobei der Eigenanteil der Stadt bei etwa 160 000 Euro läge.

4595 Einwohner

26 Ortsteile hat Marlow. Insgesamt leben hier 4595 Menschen. Gegenüber dem Jahr 2004 ist das ein Rückgang von 663 Einwohnern, damals hatte Marlow 5258 Einwohner.

Die Stadt Marlow ist mit 1542 Einwohnern der größte Ortsteil. Es folgen Bartelshagen I (511 Einwohner), Gresenhorst (491) und Völkshagen (278) sowie Dänschenburg (195) und Kuhlrade (194).

Kleinste Ortsteile sind Alt Guthendorf (mit 28 Einwohnern) und Neu Steinhorst mit zehn Einwohnern.

Peter Schlag

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Born

Die Borner Alternative will die Mehrheit der Befürworter des Vorhabens an letzter Hürde scheitern lassen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.