Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
Sporthalle: Sanierung verschoben

Ribnitz-Damgarten Sporthalle: Sanierung verschoben

Halle der Freundschaft wird wohl erst im kommenden Jahr erneuert

Voriger Artikel
Baustart für Rad-Gehweg im November
Nächster Artikel
Wustrow eröffnet Planverfahren zu Sanierung der Seefahrtschule

Die Sporthalle Freundschaft in Ribnitz soll wahrscheinlich erst im kommenden Jahr saniert werden.

Quelle: Edwin Sternkiker

Ribnitz-Damgarten. Die Sanierungsarbeiten an der Sporthalle „Freundschaft“ werden in diesem Jahr wahrscheinlich nicht mehr beginnen. Die Stadt hat zwar inzwischen den Zuwendungsbescheid für 108307 Euro Fördermittel bekommen, aber es gibt ein anderes Problem.

Paradoxerweise hängt das mit der guten Konjunktur in der Baubranche zusammen. Entsprechend hoch fallen bei Ausschreibungen nämlich derzeit die Angebote der Firmen aus. „Die Ergebnisse sind zum Weglaufen“, kommentierte Bauamtsleiter Heiko Körner in der Sitzung des Sportausschusses von Ribnitz-Damgarten am Mittwochabend. Nun sollen die Sanierungsarbeiten wohl im Frühjahr 2017 starten. Die Stadt rechnet dafür mit Gesamtkosten von 270000 Euro. Geplant sind verschiedene Arbeiten, unter anderem die Erneuerung von Fenstern, auch die Energiebilanz der Halle soll optimiert werden. So viele Arbeiten wie möglich sollen in den Ferien erledigt werden.

In der Sitzung des Sportausschusses ging es schwerpunktmäßig um die Auslastung der Hallen, gerade was den Schulsport betrifft. „Wir konnten jede Bedarfsanmeldung erfüllen“, erläuterte Antje Weiland.

Die Halle in Damgarten wird beispielsweise an vier Tagen der Woche zwischen 7.45 Uhr und 15.20 Uhr für den Schulsport genutzt. Die alte Mühlenberghalle ist ebenfalls an vier Tagen belegt, wobei dort auch über den Schulsport hinaus Kurse zum Thema Gesundheit stattfinden. In der neuen Mühlenberghalle gibt es in Randzeiten noch freie Kapazitäten, so Antje Weiland. Randzeiten heißt: Ab Ende Schulsport bis zum Beginn des Vereinssportes. Zeiten, die jetzt freien Trägern angeboten wurden. Mit guter Resonanz, zum Beispiel bei der Arbeiterwohlfahrt.

Die eingangs erwähnte Halle „Freundschaft“ ist zeitweise vierzügig vom Schulsport belegt, montags ist die Bernsteinschule zeitgleich mit vier Klassen in der Halle.

Der Bedarf an Hallenzeiten ist groß. So verwies Horst Schacht auf die Bedeutung des Seniorensportes beim Ribnitzer SV. Dafür würden noch Zeiten benötigt.

Bei den Außensportanlagen ist der Platz in Damgarten, was das Austragen von Spielen betrifft, sogar mehr ausgelastet als das Stadion am Bodden. Während in Damgarten sieben Mannschaften ihre Begegnungen austragen, sind es im Stadion fünf.

Nicht alle Plätze werden fürs Training freigegeben. Pro Spielstätte ist es einer. Das hängt mit Kosten zusammen – dann muss auch nur auf einem Platz in der dunklen Jahreszeit das Flutlicht angeschaltet werden.

Heiko Körner ging in der Sitzung auf das Sportstättenkonzept ein, das die Stadt gerne erarbeiten möchte. Auch, um eventuelle Investitionen besser planen zu können. Dazu werden Zuarbeiten der Vereine benötigt. 16 Vereine, so Antje Weiland, sind angeschrieben worden, von neun gibt es bisher Rücklauf.

Peter Schlag

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar/Grevesmühlen

Die Grünen und Linken sind vom Ergebnis enttäuscht / Gut gelaunt zeigte sich gestern die AfD Nordwestmecklenburg

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.