Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Reformator zu Gast in Kita in Damgarten

Ribnitz-Damgarten Reformator zu Gast in Kita in Damgarten

Pastor Wolfgang Miether verkörpert Martin Luther und unternimmt mit den Kindern eine Zeitreise

Voriger Artikel
Lichtermeer und Bühnenprogramm
Nächster Artikel
Hölzerner Herrscher in alter Schönheit

Pastor Wolfgang Miether unterwegs in Luther-Mission: Fünf Thesen schlug er anlässlich des Reformationstages an eine Holztür der Kita „Sonnenblume“ in Damgarten.

Quelle: Paula Mittermayer

Ribnitz-Damgarten. Es waren zwar nicht 95 Thesen und es ist nicht das Jahr 1517: Dennoch unternahmen die Jüngsten der evangelischen Kindertagesstätte „Sonnenblume“ in Damgarten jetzt eine kleine Zeitreise in das Ursprungsjahr der Reformation. Circa 60 Mädchen und Jungen folgten Pastor Wolfgang Miether alias Martin Luther beim Anschlagen von fünf zentralen Thesen. ‚Gott hält die ganze Welt‘ und ‚Gott will, dass wir in Frieden in guter Gemeinschaft zusammenleben‘, so lauten zwei der fünf Leitsprüche, die nun eine kleine Holztür in der Damgartener Kindertagesstätte zieren.

Der eigentliche Kern der Reformation, wie Pastor Wolfgang Miether es beschrieb, hatte „die Rückbesinnung der Kirche auf die ursprünglichen Ideen“ zum Bestandteil. Buße statt Ablasshandel, Nächstenliebe statt Prunkpaläste. Alle 95 Thesen von Martin Luther sind für die Eltern im Foyer der Kita aufgestellt, für die Kinder wurden Thesen und Denkanstöße gewählt, die für die Mädchen und Jungen gut greifbar sind. ‚Gott hört uns zu‘ und ‚Gott teilt seine Welt mit uns und wir teilen auch‘, findet sich auf dem Holzportal.

Der 31. Oktober 1517 markierte seinerzeit einen Wandel der Kirche; an Halloween-Masken, geschnitzte Kürbisfratzen und einen stundenlangen Zuckerrausch dachte damals sicherlich niemand.

„Wir wollen in Erinnerung rufen, dass die Reformation Ursprung dieses Feiertages ist“, erläutert Birgit Krause, „und nicht Halloween“. Zwar verstehe die Leiterin der Kita Sonnenblume den modernen Brauch des Kostümierens und der Jagd nach Süßigkeiten, doch nur an der Haustür klingeln und „Süßes oder Saures“ rufen, reicht nicht aus: „Dann animiere ich die Kinder lieber dazu, etwas vorzusingen.“

Gemeinsam gesungen wird garantiert auch am kommenden Montag beim Gottesdienst in der Damgartener St. Bartholomäus-Kirche anlässlich des Reformationstages.

Paula Mittermayer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund

Mit einer Andacht in der Kirche und einem Festakt im Rathaus wird am 9. Dezember an die Gründung erinnert

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.