Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Renaturierung der Fischlandwiesen beginnt

Wustrow Renaturierung der Fischlandwiesen beginnt

Erster Spatenstich für Deichbau entlang der L 21 bei Wustrow erfolgt

Wustrow. Der Wustrower Bürgermeister Daniel Schossow hätte am liebsten noch eine Schippe draufgelegt. Zusammen mit Vertretern der Landgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern, Umweltminister Till Backhaus (SPD) und Vertretern Dierhagens und der Stadt Ribnitz-Damgarten erfolgte gestern mit dem ersten Spatenstich der Beginn der Renaturierung der Fischlandwiesen. Zwischen Wustrow und Dierhagen sollen mehr als 218 Hektar bei hohen Wasserständen im Bodden wieder überflutet werden. Ziel ist die Wiederherstellung des natürlichen Wasserregimes. Für viele selten gewordene Pflanzen und Tiere sollen sich durch die zeitweilige Überflutung wichtige Lebensräume neu bilden.

Neuer Deich

218Hektar der Fischlandwiesen sollen künftig wieder überflutet werden können. Dafür wird entlang der L 21 und auf der Trasse eines Plattenweges ein neuer Deich gebaut.

10Prozent des ursprünglichen Salzgrünlandes in Mecklenburg-Vorpommern existieren noch.

Gleichzeitig soll eine angepasste landwirtschaftliche Nutzung ermöglicht werden. Heißt: Auf den Flächen erntete das Gut Darß bislang Gras als Futter für den Viehbestand. Künftig werden vor den Toren Wustrows Wasserbüffel weiden. Der Landwirtschaftsbetrieb hat die Zahl der Tiere schon mal aufgestockt (die OZ berichtete).

Als perfekte Vereinigung von Ökologie und Ökonomie bezeichnet der Wustrower Bürgermeister die Renaturierung. Schließlich entsteht damit ein prall gefülltes Konto mit Öko-Punkten. Beim vollständigen Verkauf wird mit Einnahmen in Höhe von bis zu 13 Millionen Euro gerechnet.

Der Löwenanteil der Fläche gehört Wustrow – 169 Hektar. Ribnitz-Damgarten bringt 47 Hektar ein, Dierhagen ist mit gut 900 Quadratmetern dabei. Laut Heiko Körner, stellvertretender Bürgermeister in Ribnitz-Damgarten, erhält die Bernsteinstadt als Grundentschädigung knapp 300000 Euro. Durch den Verkauf der Öko-Punkte soll das nach Abschluss der Maßnahme im Frühjahr

2017 noch mehr werden. Erste Reservierungen für Flächen sollen bereits vorliegen.

„Bei der Wiedervernässung der Fischlandwiesen werden Schutz und Nutzung vorbildhaft miteinander verbunden. Die Maßnahme leistet einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung der Ziele der europäischen Flora-Fauna-Habitat-Richtlinie“, betonte der Minister.

Zurzeit werden die Fischlandwiesen durch Deiche vom Bodden getrennt. Auf der Fläche des neuen Ökokontos soll entlang des Saaler Boddens ein Teil der Deichanlage rückgebaut werden. Dafür wird ein neuer Deich entlang der L 21 und in die Trasse eines Plattenweges gebaut. Die vorhandenen Gräben werden abgeflacht, damit sie gefahrlos von Rindern durchquert werden können oder als Priele umgestaltet und zum Bodden hin geöffnet, damit Hochwasser schnell einströmen und abfließen kann.

Durch die Wiedervernässung sollen ebenso neue Nahrungs-, Rast- und Brutflächen für teilweise bedrohte Zugvögel und heimische Vögel entstehen. Sie trägt zudem dazu bei, dass sich das Selbstreinigungsvermögen des Saaler Boddens und dadurch dessen Wasserqualität verbessern, heißt es seitens des Umweltministeriums. Auch das Landschaftsbild soll durch die Naturschutzmaßnahme abwechslungsreicher und damit reizvoller werden: Es werden künftig auch Schlammflächen, von Schilf bewachsene Areale, Tümpel und Priele zu sehen sein.

Vorhabenträgerin ist die Landgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern, die seit Mai 2015 anerkannte Öko-Flächenagentur ist.

Timo Richter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
So schön blüht das Jakobs-Kreuzkraut. Vor allem für Weidetiere ist es jedoch eine Gefahr.

In Vorpommern-Rügen vermehrt sich die Pflanze in diesem Jahr stärker als sonst

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.