Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Sahnetorte mit Musik: Rotarier spenden für Instrumente

Rostock Sahnetorte mit Musik: Rotarier spenden für Instrumente

Club unterstützt musikalische Früherziehung in Kitas / Benefizkonzert mit der HMT für den guten Zweck

Voriger Artikel
Immer mehr Kinder besuchen den Hort
Nächster Artikel
Café bietet Menschen mit Behinderung eine Chance

Einen großen Kuchen, symbolisch für 7000 Euro, brachten Tobias Blömer und Petra Klopsch in die Kita „Am Wäldchen“.

Quelle: Jürgen Falkenberg

Rostock. Es sind Gäste in die Kindergartengruppe von Franziska Bull gekommen, und sie werden mit einem Lied begrüßt. In die Kita „Am Wäldchen“ in Toitenwinkel kamen gestern Tobias Blömer, Präsident des Rotary-Club Rostock-Horizonte, und Petra Klopsch, die Musikali-Beauftragte des Clubs. Ihre Überraschung, ein Kuchen mit einer großen „Sahne-7000“, wurde von den Lütten bestaunt. „In allen sieben Gruppen unserer Kita, es sind insgesamt 160 Krippen- und Kindergartenkinder zwischen vier und sechs Jahren, wird die musikalische Früherziehung groß geschrieben. Die Kinder sind begeistert dabei“, sagt Anett Linde. Die Rotarier von Rostock-Horizonte unterstützen dieses Bemühen seit 2007. „Die Einnahmen unserer bisherigen neun Benefizkonzerte, die wir mit der HMT veranstalten, stellten wir der Kita „Am Wäldchen“ in Toitenwinkel und der Kita „Jona“ in Evershagen für das Musikali-Projekt zur Verfügung“ sagt Tobias Blömer. Das Projekt dient der Anschaffung von Instrumenten für die Kinder. Auch die Honorare für die Studenten der HMT, die in jeder Gruppe einmal in der Woche mit den Kindern singen und spielen, wird aus der Rotarier-Spende bestritten. So sind es in diesem Jahr 7000 Euro, die allein der Kita „Am Wäldchen“ zur Verfügung stehen. „99 Prozent der Projektsumme kommen aus Spendengeldern“, betont Tobias Blömer. Der Träger der evangelischen integrativen Kindereinrichtungen, die Rostocker Stadtmission, organisiert gemeinsam mit den Kindereinrichtungen den Einsatz der Studenten in den Gruppen. „Soziale und musikalische Kompetenzen sollen aufgebaut werden. Die Musik soll Freude machen, die Gemeinsamkeit verstärken und die Kinder sollen ihre Talente entdecken“, sagt Petra Klopsch und ergänzt: „Wir wollen die Kinder auch langfristig begleiten.“ „Es ist eine wichtige Arbeit mit den Kindern, die wir auch weiter unterstützen werden“, sagt Tobias Blömer. So ist auch das nächste Benefizkonzert, dessen Einnahmen den Kindereinrichtungen zu Gute kommen, bereits geplant. Werke von J. S. Bach, Wolfgang Amadeus Mozart und J. Haydn sollen erklingen. Die Kinder haben den großen Kuchen mit der sahnigen 7000 bereits mit großem Appetit aufgefuttert.

Konzert: Am 11. November um 18 Uhr spielen in der HMT Alexandra Cunonova (Violine) und das Orchester aus Studierenden unter Robin Portune.

Jürgen Falkenberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fünf Jahre ohne Steve Jobs

Vor seinem Tod gab Apple-Chef Jobs seinem Nachfolger einen wichtigen Rat. Er solle sich niemals fragen: „Was würde Steve jetzt tun?“: Das hindert Beobachter nicht daran, genau immer wieder diese eine Frage zu stellen - zumal Apple erstmals seit Jahren nicht mehr wächst.

mehr
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.