Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Enteignung und Neubesiedlung

Todenhagen Enteignung und Neubesiedlung

Die Region wurde im 13. Jahrhunderts besiedelt. Die Turmhügelburg des Dorfes, umgeben von einem Wassergraben, wurde wohl 1244 von Ritter Gotan I.

Voriger Artikel
Rittergut stand am Anfang

Das sanierte Gutshaus befindet sich in Privatbesitz.

Todenhagen. Die Region wurde im 13. Jahrhunderts besiedelt. Die Turmhügelburg des Dorfes, umgeben von einem Wassergraben, wurde wohl 1244 von Ritter Gotan I. gebaut. Sie diente dem Schutz der Menschen bei Überfällen. Mit dem Aufkommen von Feuerwaffen jedoch verfiel sie. Die Chronik nennt 1336 zwölf Dörfer, welche alle im Besitz der Familie Mörder waren, darunter Todenhagen. 1825 wurde die allgemeine Schulpflicht eingeführt. „Ein Lehrer soll nicht mehr als 100 Kinder unterrichten“, berichtet die Ortschronik. Eine Schule in Todenhagen gab es von 1915 bis 1926.

1922 wurde die Familie von Mecklenburg auf Pantlitz enteignet, wegen schlechter Bewirtschaftung und miserablem Zustand des Dorfes. Danach erfolgte eine Neubesiedlung. Heute ist der Ort nicht mehr eigenständig, sondern ein Ortsteil von Ahrenshagen. Deshalb weist auch kein Ortsschild mehr auf das Dorf hin, nur der Straßenname „Todenhäger Straße“ sowie ein Hinweisschild.

 



ww

Voriger Artikel
Mehr aus Dorfportrait Ribnitz-Damgarten
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.