Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
2:11 – Barth wird zum Saisonabschluss deklassiert

Rostock 2:11 – Barth wird zum Saisonabschluss deklassiert

Schwacher Saisonabschluss des SV Barth! Die Landesklasse-Fußballer verloren am Sonnabend beim FC Förderkader René Schneider II mit 2:11 (0:3).

Rostock. Schwacher Saisonabschluss des SV Barth! Die Landesklasse-Fußballer verloren am Sonnabend beim FC Förderkader René Schneider II mit 2:11 (0:3). Durch den Sieg machten die Gastgeber den Klassenerhalt perfekt. Barth beendet die Spielzeit auf dem neunten Tabellenplatz.

 

OZ-Bild

Enttäuschender Saisonabschluss für Sascha Grosse (l., im Laufduell mit Igor Kozak).

Quelle: Johannes Weber

Im ersten Durchgang hielten die Barther noch gut mit, lagen zur Pause trotzdem mit 0:3 im Hintertreffen. Nach der Pause fielen die Gäste in der Defensive komplett auseinander. Durch die vielen gegnerischen Treffer erhöhte sich die Anzahl der Barther Gegentore auf 71. Das ist der drittschlechtester Wert in der Landesklasse IV.

Betreut wurde der SV Barth diesmal vom verletzten Kapitän Tom Zilian. Trainer André Hofhansel, der ab der neuen Saison übernimmt (die OZ berichtete), verfolgte das Geschehen von den Zuschauerplätzen aus. Er dürfte wenig begeistert gewesen sein.

SV Barth: Hamann – Strauß (46. Brauer), Wallis, Feist (54. Hofhansel), Schinke – Bahmani, Y. Krüger, Eschenbach, Grosse, Mielke – Quantz.

Tore: 1:0 Hampel (22.), 2:0 P. Malorny (33.), 3:0, 4:0 Hampel (41., 50.), 5:0 Schimanski (54.), 6:0 Kostbade (65.), 6:1 Quantz (67.), 6:2 Wallis (69.), 7:2 Kostbade (76.), 8:2 Buchman (78.), 9:2, 10:2 Kostbade (83., 85.), 11:2 Köster (88.).

Schiedsrichter: Steven Haevernick (Satow). Zuschauer: 45.

Johannes Weber

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.