Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
36:35 — Frauen-Sieben krönt furiose Aufholjagd mit Sieg

36:35 — Frauen-Sieben krönt furiose Aufholjagd mit Sieg

Verbandsliga-Mannschaft bezwingt Warnemünde II

Ribnitz-Damgarten War das eine furiose Aufholjagd! Dank toller Moral und der überragenden Jule Engel, die zwölf Treffer erzielte, besiegten die Handballerinnen des Ribnitzer HV am Sonnabend den SV Warnemünde II mit 36:35 (16:20). Durch den sechsten Saisonsieg verbesserten sich die Ribnitzerinnen auf den vierten Tabellenplatz in der Verbandsliga.

„Das war ein Spiel mit Höhen und Tiefen. Unglaublich, was die Mädels da gemacht haben. Ich dachte, das Ding ist weg und wir können bestenfalls noch Ergebniskosmetik betreiben. Aber Kampfgeist heilt alle Wunden“, sagte RHV-Coach Tobias Klugmann völlig fertig, aber begeistert.

Sein Team startete schwerfällig und geriet Mitte des ersten Durchgangs mit 8:16 in Rückstand. Eine Schwächephase kurz vorm Ende der ersten Hälfte nutzten die Gastgeberinnen und verkürzten auf 16:20 zur Pause. Zumindest ein Punktgewinn war damit wieder im Bereich des Möglichen.

Im zweiten Abschnitt zeigten die Ribnitzerinnen von Beginn an mehr Kampfgeist, aber Warnemünde hielt dagegen und verteidigte lange Zeit seinen Vorsprung. Als die Schlussphase begann, lag der RHV noch 29:33 (53.) zurück.

Doch die Klugmann-Sieben bewies starke Moral, gab nicht auf und übernahm nach einem 5:1Tore-Lauf erstmals selbst die Führung — 35:34 (58.)! Die Zuschauer in der Sporthalle „Am Mühlenberg“ hielt es nicht mehr auf ihren Sitzen. Und Ribnitz legte nach, traf zum 36:34. Warnemünde verkürzte zwar noch mal auf 35:36, aber danach retteten die Gastgeberinnen den knappen Erfolg über die Zeit. Nach Spielende tanzten sie ausgelassen auf dem Spielfeld.

„Das war ein wichtiger Sieg. In der zweiten Halbzeit stand eine ganz andere Mannschaft auf der Platte, die großen Siegeswillen gezeigt hat. So müssen wir im nächsten Spiel von Beginn an auftreten“, konstatierte der 29-jährige Klugmann. Weiter geht‘s für den RHV am kommenden Sonnabend bei der TSG Wismar II (5.).

RHV: Klein, St. Engel — Toebe 1, Geist 1, Henkels 3, J. Engel 12/3, Herter, Gerhart 4, Marzahl 7, Zitzen 8.

Siebenmeter: RHV 3/3, SVW II 3/3.

Strafminuten: RHV 4, SVW II 6.

Zuschauer: 70.

 



tb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.