Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Auswärtssieg: TSV Wustrow hängt den Meister ab

Barth Auswärtssieg: TSV Wustrow hängt den Meister ab

Mit 3:1 siegen die Fischländer beim SV Barth und haben in der Fußball-Freizeitliga nun schon sechs Punkte Vorsprung auf den Titelverteidiger

Barth. Es laufen die Wochen der Entscheidung in der Fußball-Freizeitliga. Nachdem sich die BSG ScanHaus Marlow und der SV Barth zuletzt 1:1-Unentschieden trennten, gewann am vergangenen Spieltag der TSV Wustrow mit 3:1 beim amtierenden Meister aus Barth. Am kommenden Mittwoch trifft der TSV nun auf die BSG ScanHaus Marlow und kann mit einem Sieg das Tor zur Meisterschaft ganz weit aufstoßen.

 

OZ-Bild

RSV-Kicker Andreas Schult traf beim 2:1-Sieg seiner Mannschaft doppelt.

Quelle: Wolfgang Müller

SV Barth - TSV Wustrow 1:3 (1:2) Nach dem frühen Rückstand kamen die Wustrower in Barth dann besser zurecht und drehten das Spiel noch vor der Pause. Danach kam der amtierende Meister zwar vermehrt zu Torchancen, Wustrow ließ

sich die drei Punkte unter der Leitung des guten Unparteiischen Toni Böhm jedoch nicht mehr nehmen.

Tore: 1:0 Achim Fritzsche (10.), 1:1 Michael Alex (14.), 1:2 Sven Malle (23.), 1:3 Hannes Plath (44.).

KVG Blau-Weiß Damgarten - SV Gelbensander Grashoppers 6:1(3:1) Nach der frühen Führung investierten die Gäste nichts mehr in ihr Offensivspiel. Die KVG drehte das Spiel schnell und verpasste es bei zahlreichen Torabschlüssen, einen deutlich höheren Sieg einzufahren.

Tore: 0:1 Daniel Rambat (7.), 1:1, 5:1 Sven Plewka (12., 46.), 2:1 Hendrik Vieweg (14.), 3:1 Mirko Makus (18.), 4:1 Andre Stolp (34.), 6:1 Andreas Kremer (60.).

BSV Löbnitz 53 - SG Blau-Weiß Ahrenshagen 9:0 (4:0) Ahrenshagen kämpfte bis zum Schluss um jeden Meter. Dennoch blieben das Team gegen torhungrige Löbnitzer chancenlos.

Tore: 1:0, 5:0 Stefan Krüger (4., 37.), 2:0, 3:0, 4:0, 9:0 Sven Stürmer (10., 28., 29.), 6:0, 8:0 Marko Frank (39., 49.), 7:0 Wolfgang Schubert (45.).

PSV Ribnitz-Damgarten - BSG ScanHaus Marlow 2:4 (2:1) Der PSV hatte mit seinem Konterspiel lange Zeit ein probates Mittel gefunden. Gegen Gästespieler Frank Kinder war an diesem Tag jedoch kein Kraut gewachsen. Mit zwei Treffern und einer Torvorlage war er der überragende Akteur bei Marlow.

Tore: 1:0 Christian Wulff (10.), 1:1, 2:3 Frank Kinder (12., 45.), 2:1 Jens Neubauer (25.), 2:2 Sven Kostbade (35.), 2:4 Ingo Blöhse (53.).

SG Wöpkendorf - SV Volkssport Böhlendorf 2:0 (0:0) In einem ausgeglichenen Spiel ließen die Tore lange Zeit auf sich warten. Auch als die SGW nach einer Zeitstrafe für Heiko Pauli (14., unsportliches Verhalten) in Überzahl spielte, gelang dem Gastgeber kein Treffer. Als dann Falko Theise zum 1:0 traf (45.), machte Böhlendorf auf und kassierte prompt das zweite Gegentor.

Tore: 1:0 Falko Theise (45.), 2:0 Sven Hadel (51.).

Fuhlendorfer SV 96 - SV Darßer Kicker 0:3 (0:2) Gegen harmlose Fuhlendorfer konnten die Gäste schalten und walten, wie sie es wollten. So gelang den Darßern der dritte Saisonsieg und der Sprung auf Tabellenrang zehn.

Tore: 0:1 Sebastian Kraemer (20.), 0:2 Marcus Siemon (39.), 0:3 John Finke (58.).

Einheit Kenz - Ribnitzer SV 1:2 (0:1) Von einer verdienten Pleite sprach der Kenzer Trainer Frank Brückel nach dem Abpfiff: „Der Ribnitzer SV war uns läuferisch schlichtweg überlegen. Der Anschlusstreffer fiel dann leider zu spät, um das Spiel noch einmal drehen zu können.“

Tore: 0:1, 0:2 Andreas Schult (28., 36.), 1:2 Michael Kleemann (55. Handneunmeter).

Tabelle

1. TSV Wustrow 17 60:10 44

2. BSG SH Marlow 17 77:26 41

3. SV Barth 1950 17 48:21 38

4. SG Wöpkendorf 17 38:21 32

5. Ribnitzer SV 1919 17 32:28 29

6. SG Einheit Kenz 17 27:23 28

7. BSV Löbnitz 53 17 36:42 27

8. KVG BW Damgarten 17 41:39 25

9. SV Böhlendorf 17 31:42 18

10. SV Darßer Kicker 17 21:30 14

11. Gelbensander Grash. 17 19:37 14

12. PSV Ribnitz-Damg. 17 27:46 13

13. Fuhlendorfer SV 96 17 15:58 8

14. SG BW Ahrenshagen 17 16:65 5

Wolfgang Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wöpkendorf
Finjas Schmidt (links) sicherte mit den FII-Junioren der SG Wöpkendorf den dritten Platz.

Wöpkendorfer feiern zweiten Sommercup / Nachwuchskicker sorgen für torreiche Spiele

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.