Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
BSG-Damen bieten Tabellenführer Paroli

Rostock BSG-Damen bieten Tabellenführer Paroli

Nach einem guten Spiel unterliegen die Marlowerinnen beim SV Hafen Rostock II mit 1:3

Rostock. Es stand nicht gut um die Fußballerinnen der BSG ScanHaus Marlow. Absagen über Absagen kassierte Coach Wolfgang Müller schon unter der Woche. Und das ausgerechnet zum Spitzenspiel beim verlustpunktfreien SV Hafen Rostock II, gegen den die Marlowerinnen sich schon im Hinspiel mit 1:4 geschlagen geben mussten.

So starteten sie aus einer kompakten Defensive heraus und versuchten immer wieder im Konterspiel ihr Glück. Mit Erfolg. So bissen sich die spielstarken Rostockerinnen im ersten Durchgang die Zähne aus, während die Marlowerinnen offensiv immer wieder kleinere Strohfeuer zündeten. „Das war eine klasse Leistung der Mädels in der ersten Hälfte“, lobte Wolfgang Müller. Ein Extralob verdiente sich dabei Torfrau Steffi Koltermann. „Sie war wieder einmal bärenstark und gab der Abwehr die nötige Sicherheit“, so Müller. Dabei lag Koltermann in der Woche noch mit einer Grippe flach und gab erst am Spieltag Grünes Licht für einen Einsatz. Auch nach der Pause schienen die Gäste mit ihrer Taktik Erfolg zu haben. Bis zur 43. Minute. Plötzlich segelte ein Freistoß in den Marlower Strafraum, wo Mariana Suche per Kopf zum 1:0 traf. Nun mussten die BSG-Damen mehr riskieren, was der Spitzenreiter umgehend ausnutzte. So traf zunächst Stephanie Haase allein auf das Marlower Tor zulaufend (53.) zum 2:0, sieben Minuten später erhöhte dann Kristin Werth per Konter auf 3:0.

Der Ehrentreffer gelang den Marlowerinnen dann aber doch noch: Henriette Sohns traf nach einem Pass von Spielführerin Anne Worgall zunächst den Pfosten, ehe der Nachschuss zum 3:1-Endstand im Tor landete (63.). Wolfgang Müller war trotz der Pleite zufrieden: „Alles in allem war es ein sehr gutes Spiel mit einem guten Schiedsrichter. Mit etwas mehr Glück schaffen wir hier die faustdicke Überraschung, aber auch so können wir mit unserer Leistung sehr zufrieden sein.“

BSG ScanHaus Marlow: Koltermann - Schramm, Nehls, Zitzen, Golya, Worgall, Sohns, Müller, Scherbarth, Peters.

Tore: 1:0 Suche (43.), 2:0 Haase (53.), 3:0 Werth (60.), 3:1 Sohns (63.). Schiedsrichter: Dirk Puffpaff. Zuschauer: 15.

Von Rainer Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Leipzig/Berlin. Die B-Junioren des FC Hansa Rostock unterlagen am Mittwoch im Nachholspiel bei Spitzenreiter RB Leipzig II 0:1 (0:1).

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.