Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
BSG-Damen holen Bronze

Grabow BSG-Damen holen Bronze

Bei den Landesmeisterschaften belegen die Marlowerinnen den dritten Rang

Grabow. Einen versöhnlichen Saisonabschluss feierten am vergangenen Samstag die Fußballerinnen der BSG ScanHaus Marlow. Bei der Landesmeisterschaft im Kleinfeldfußball belegten die Marlowerinnen den dritten Platz. BSG-Coach Wolfgang Müller resümierte: „Es war für uns ein gelungener Abschluss der Spielzeit. Wir freuen uns nun auf die kurze Sommerpause, bevor wir in der nächsten Saison dann wieder angreifen wollen.“ Für die Bestenermittlung des Landes hatten sich die Fußballerinnen als beste Mannschaft des Kreises Nordvorpommern/ Rügen qualifiziert.

 

OZ-Bild

Julia Schneider (am Ball) sicherte sich mit der BSG ScanHaus Marlow Rang drei.

Quelle: Rainer Müller

Im Modus Jeder-gegen-jeden mussten sich die Marlowerinnen gegen drei weitere Teams über jeweils 30 Minuten behaupten. Doch sie verpennten den Turnierstart komplett. Gegen den Hagenower SV stand es bereits nach fünf Minuten 0:2. Anschließend investierten die BSG-Damen dann mehr und verkürzten durch Juliane Blankenhagen auf 1:2 (13.), kurz vor dem Ende traf Hagenow jedoch mit einem Fernschuss zum Endstand.

Besser machten es die Marlowerinnen dann gegen den Poeler SV. So traf Anne Worgall nach zehn Minuten zum 1:0. Poel glich das Spiel zwar nach einem Torwartfehler wieder aus (15.), doch die BSG ließ

sich nicht beeindrucken und erspielte sich weiter eine Chance nach der anderen. Es dauerte jedoch bis zur Schlussminute, ehe Ramona Zitzen mit einem Schuss aus 15 Metern für den Sieg sorgte.

Im abschließenden Spiel gegen den SV Hafen Rostock II trafen die Marlowerinnen auf einen spielstarken Gegner, der sich bereits frühzeitig mit 1:0 in Führung schoss. Als Ramona Zitzen dann nach neun Minuten zum 1:1 traf, keimte bei der BSG Hoffnung auf. Doch die Rostockerinnen drehten nun förmlich auf und erzielten innerhalb von drei Minuten drei Tore. Zwar verkürzte Ramona Zitzen nach 19 Minuten noch einmal auf 2:4, doch in der Schlussphase traf Hafen schließlich noch zweimal.

Die Rostockerinnen sicherten sich durch den Sieg auch den Landesmeistertitel, während die BSG auf dem dritten Platz landete. Auch die Torjägerkanone ging nach Rostock. Maxi Leisner, die wie Ramona Zitzen drei Turniertreffer erzielte, sicherte sich den Titel im Neunmeterschießen.

BSG ScanHaus Marlow: Koltermann - Worgall, Peters, Ziegler, Zitzen, Schneider, Blankenhagen, Schramm, Nehls.

Endstand: 1. SV Hafen Rostock II (7:2 Tore, 7 Punkte), 2. Hagenower SV (4:1, 7), 3. BSG ScanHaus Marlow (5:10, 3) 4. Poeler SV (1:4, 0).

rm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.