Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
BSG holt Punkt nach Rückstand

Marlow BSG holt Punkt nach Rückstand

Im Kreisliga-Spiel gegen den VfB Traktor Hohen Sprenz erwartete die Fußballerinnen der BSG ScanHaus Marlow ein hartes Stück Arbeit. Schon vorher war die Personalnot bei den Recknitzstädterinnen groß.

Marlow. Im Kreisliga-Spiel gegen den VfB Traktor Hohen Sprenz erwartete die Fußballerinnen der BSG ScanHaus Marlow ein hartes Stück Arbeit. Schon vorher war die Personalnot bei den Recknitzstädterinnen groß. „Wir brauchen dringend Spielerinnen. Wer Lust hat, kann gerne jeden Dienstag um 18.45 Uhr bei uns auf dem Sportplatz vorbeischauen“, startete BSG-Coach Wolfgang Müller nach dem Spiel einen Aufruf.

Gegen die Hohen Sprenzerinnen hatten die Gastgeberinnen vor 60 Zuschauern den Start verpennt. So hatte Silke Krakow in der 12. und 13. Minute bereits für die Gäste eingenetzt. Erst jetzt fanden die BSG-Kickerinnen zu ihrem Spiel. So scheiterte Ramona Zitzen zunächst am Pfosten (17.) und dann an der Torfrau (19.). Als Vorlagengeberin machte sie es dann besser. Ihren Querpass schob Anne Worgall aus sieben Metern zum 1:2 ins Tor (20.). Von den Gästen kam in dieser Phase wenig, während Isabel Ziegler das Spielgerät nach 26 Minuten ans Lattenkreuz schoss. Nach einer halben Stunde war die Partie wieder ausgeglichen. Ramona Zitzen hatte zum 2:2 getroffen. Doch damit nicht genug. Ein Tor hatte die spannende erste Hälfte noch zu bieten. Aus Marlower Sicht jedoch auf der falschen Seite.

Steffi Bülow erzielte das 2:3(34.).

Nach der Pause nahm die spielerische Klasse ab, dafür kam unnötige Härte ins Spiel. Die dicken Torchancen verzeichnete zunächst Hohen Sprenz. Zweimal verpasste Silke Krakow die Entscheidung (40., 60.). Dann kam noch einmal die BSG. Ramona Zitzen setzte sich durch und bediente Isabel Ziegler. Die Torjägerin (12 Saisontore) traf zum 3:3-Endstand. Wolfgang Müller fasste zusammen: „Am Ende können wir mit dem 3:3 wohl besser leben als die Gäste. Wenn wir an die heutige Leistung anknüpfen, muss uns trotz der zahlreichen Ausfälle vor den nächsten Spiele nicht Bange sein.“

BSG ScanHaus Marlow: Koltermann - Nehls, Schramm, Blankenhagen, Worgall, Ziegler, Zitzen, Peters, Müller.

Tore: 0:1, 0:2 Krakow (12., 13.), 1:2 Worgall, 2:2 Zitzen, 2:3 Bülow (34.), 3:3 Ziegler (64.).

Von Rainer Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Zürich

Der neue FIFA-Chef Gianni Infantino bestreitet angeblich zweifelhafte Geschäfte während seiner Zeit bei der UEFA. Die Schweizer Bundesanwaltschaft ermittelt in einem Strafverfahren, die Zentrale des europäischen Verbandes wird von der Polizei durchsucht.

mehr
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.