Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Barth geht als Favorit ins Auswärtsspiel

Barth Barth geht als Favorit ins Auswärtsspiel

Zwei Spiele stehen für die Handballer des SV Motor Barth in der Verbandsliga Ost noch auf dem Programm.

Barth. Zwei Spiele stehen für die Handballer des SV Motor Barth in der Verbandsliga Ost noch auf dem Programm. „Das Projekt vier Punkte ist gestartet, dann ist uns Platz drei in der Vorrunde nicht zu nehmen“, gibt Trainer Nico Warobioff das Ziel für seine Mannschaft aus.

Die beider ersten Zähler wollen die Barther morgen (18 Uhr) beim HV Altentreptow holen. Das Hinspiel hatte Motor zu Hause klar mit 35:16 für sich entschieden. „Damit ist die Favoritenrolle eigentlich klar verteilt. Aber wir dürfen nicht glauben, dass das ein Selbstläufer wird“, warnt der Coach. Sein Team werde sich neu beweisen müssen. „Der Gegner wird es uns mit Sicherheit nicht leicht machen“, fügt er hinzu.

Altentreptow — Fünfter der Tabelle — hat sich in dieser Saison bislang als sehr heimstark präsentiert und in eigener Halle neun von 13 möglichen Punkten geholt. Ein Achtungserfolg war beispielsweise auch der Punktgewinn der Altentreptower gegen den derzeitigen Tabellenzweiten HSV Insel Usedom II (25:25). „Wir müssen sehr konzentriert agieren und unbedingt die Trefferquote aus dem Hinspiel wieder erreichen“, fordert Nico Warobioff. Damals hatte sein Team mit einer Wurfeffektivität von 68 Prozent überzeugt. An diese Quote konnte Motor zuletzt bei den Niederlagen gegen Usedom und Grimmen nicht anknüpfen.

Ihre letzte Begegnung in der Vorrunde bestreiten die Barther dann am 2. April in heimischer Halle gegen den SSV Einheit Teterow. Im Anschluss geht es in die Platzierungsspiele gegen eine Mannschaft aus der Staffel West der Verbandsliga.

Von msz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.