Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Bernsteinstadt stellt vier Titelträgerinnen

Ribnitz-Damgarten Bernsteinstadt stellt vier Titelträgerinnen

Turnerinnen von RSV und PSV setzen sich in heimischer Halle bei Landesmeisterschaft durch

Ribnitz-Damgarten. Flickflacks am Boden, Überschläge am Stufenbarren und kraftvolle und gezielte Sprünge auf dem Schwebebalken zeigten 28 Jugendliche und Erwachsene bei den Landesmeisterschaften im Gerätturnen in Ribnitz-Damgarten.

 

OZ-Bild

Wollte es sich noch mal bei einem Wettkampf beweisen: Christine Bastian-Haß.

Quelle: Paula Mittermayer

Eigens dafür organisierte der austragende Ribnitzer Sportverein 1919 einen meisterschaftsgerechten Boden, bestehend aus federnden Matten. Das wusste auch Roland Bothe, Vizepräsident des Landesturnerverbandes Mecklenburg-Vorpommern, zu würdigen: „Die Anerkennung ist groß, schließlich kostet es Zeit, Geld und viel Engagement, den Federboden zu beschaffen.“

Gastgeber RSV schickte sechs Athletinnen an den Start. Für die Abteilung Turnen des Polizeisportvereins Ribnitz-Damgarten konnte kurzerhand Christine Bastian-Haß als Starterin gewonnen werden. Bei einer Weiterbildung in Rostock vor wenigen Wochen motivierten sie Gleichgesinnte anderer Turnvereine, sich der Herausforderung zu stellen, wie die 48-Jährige berichtete. „Nun bin ich hier. Ich habe Spaß am Turnen und wollte es mir noch einmal beweisen.“ Neben dem regulären Training mit dem PSV-Nachwuchs übte die Bernsteinstädterin ihre Bodenkür und verschiedene Elemente an den Geräten. Mit Erfolg: Besonders am Boden und auf dem Schwebebalken erreichte Christine Bastian-Haß sehr gute Ergebnisse, wenn ihr auch der Landesmeistertitel von vornherein sicher war. Christine Bastian-Haß war die einzige Starterin in der Altersklasse der 45- bis 49-Jährigen.

Dies sei häufig der Fall, informierte Roland Bothe. Zwar werden schon fünf Jahrgänge der Erwachsenen zu einer Altersklasse zusammengeschlossen, jedoch „hat Turnen nicht solch eine hohe Anziehungskraft wie andere Sportarten“, meinte er. Umso erfreulicher sei die recht große Teilnehmerzahl.

In zwei verschiedenen Leistungsklassen ergatterten sich die RSV-Turnerinnen Chiara Gunert und Wiebke Griephan in der Altersklasse der 18- und 19-Jährigen die Landesmeistertitel. Beide wussten vor allem am Sprungtisch zu überzeugen. Eine höhere Teilnehmerzahl verzeichneten die jüngsten der Erwachsenenwertung. Sieben junge Frauen turnten in der AK 16/17. Nur knapp verpasste Juliane Stepanenko den Sprung aufs Treppchen und musste sich mit dem vierten Platz begnügen. RSV-Kollegin Pauline Kraase landete auf Rang sechs.

Einen weiteren Landesmeistertitel gab es für den RSV bei den 20- bis 24-Jährigen. Mit hohen Punktzahlen an allen vier Geräten (Stufenbarren, Schwebebalken, Sprungtisch und Boden) schaffte Julia Prüter Platz eins. Die Geräte Sprung und Stufenbarren jedoch verhinderten bei RSV-Turnerin Sophie Wenzel eine bessere Platzierung.

Von pm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Heute starten in der Sporthalle im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark in Warnemünde die Bundestitelkämpfe der B-Jugend / Im OZ-Interview spricht Lars Abrutat (36), einer der Organisatoren, über Favoriten, die Lokalmatadore und die Bedeutung des Events

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.