Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Bittere Heimniederlage für den SV Barth

Barth Bittere Heimniederlage für den SV Barth

Thomas Moldenhauer war ratlos. „Ich weiß nicht, was los ist. Momentan können wir unser Potenzial einfach nicht abrufen“, sagte der Trainer des SV Barth nach der ...

Voriger Artikel
Schwere Verletzung überschattet Sieg
Nächster Artikel
PSV verteidigt dritten Platz am letzten Spieltag

SVB-Kapitän Tom Zilian (am Ball) durchbricht die Rövershäger Abwehr, doch am Ende hatten die Barther das Nachsehen.

Quelle: Marco Schwarz

Barth. Thomas Moldenhauer war ratlos. „Ich weiß nicht, was los ist. Momentan können wir unser Potenzial einfach nicht abrufen“, sagte der Trainer des SV Barth nach der Niederlage seiner Mannschaft gegen den SV 47 Rövershagen. Am 20. Spieltag der Fußball-Landesklasse IV hatte der SVB auf heimischem Rasen mit 2:4 das Nachsehen. Dabei hatte die Partie noch recht verheißungsvoll angefangen, als Sascha Grosse nach 16 Minuten zum 1:0 für die Platzherren traf. Doch Rövershagen glich kurz darauf aus (22.). Mit einem Doppelschlag nach dem Seitenwechsel drehten die Gäste die Partie dann komplett und sorgten schließlich mit dem 4:1 für die Vorentscheidung. Das 2:4 durch Max Quantz kam dann für die Barther viel zu spät.

„Bei den Gegentoren haben wir uns zum Teil individuelle Fehler geleistet, die so nicht passieren dürfen“, kommentierte Thomas Moldenhauer. „Derzeit bekommen wir einfach zu viele Gegentore.“ In den letzten vier Begegnungen kassierte sein Team 16 Treffer. „Wir müssen wieder mit mehr Selbstvertrauen auftreten, dann werden wir auch wieder gewinnen“, ist der Coach überzeugt. Am kommenden Sonntag ist der SVB zu Gast beim PSV Rostock (14 Uhr).

SV Barth: Schäwel - Lübs, J. Krüger, Schinke, G. Krüger, Hofhansel (60. Bahmani), Strauß, Wallis, Zilina, Grosse, Quantz. Tore: 1:0 Grosse (16.), 1:1 Goblitschke (22.), 1:2 Sagert (53.), 1:3 Krüger (56.), 1:4 Koch (80.), 2:4 Quantz (85.).

Von msz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Rostock. Der Spitzenreiter kommt! Fußball-Verbandsligist SV Pastow (13./19 Punkte) trifft morgen vor heimischer Kulisse auf dem Sportplatz „Am Bornkoppelweg“ ...

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.