Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Charlotte Scheibler feiert Sieg in Schleswig-Holstein

Havekost Charlotte Scheibler feiert Sieg in Schleswig-Holstein

Reiterin vom RV Rostocker Heide kam außerdem zu zwei weiteren Top-Platzierungen

Voriger Artikel
Wöpkendorf muss Spitzenplatz abgeben
Nächster Artikel
Anmeldeschluss für Marathon über Rügenbrücke

Charlotte Scheibler kehrte mit einem Sieg vom Springfestival in Havekost in Schleswig-Holstein zurück.

Quelle: Jutta Wego

Havekost. Die 17-jährige Charlotte Scheibler vom Reitverein Rostocker Heide wird besonders gern an das Turnier in Havekost im Kreis Herzogtum Lauenburg zurück denken. Das begann für sie mit einem 2. Platz im mittelschweren Springen erfolgreich. Tags darauf war es ein M-Springen auf Zwei-Sterne-Niveau, in dem ihr Pferd „Calisto D“ erneut strafpunktfrei blieb und mit der talentierten Reiterin Dritter wurde. Doch es sollte noch besser kommen.

Charlotte Scheibler und „Calisto D“ ließen in einem weiteren mittelschweren Springen alle Konkurrenten hinter sich und schlossen ihren den erfolgreichen Turniereinsatz in Schleswig-Holstein mit einem Sieg ab. „Ich kann es noch gar nicht glauben und freue mich riesig. Am Anfang des Jahres sah es noch etwas traurig aus für mich, weil sich mein Pferd Mondnixe verletzte und eine lange Genesungszeit bevorstand. Deshalb waren meine Eltern auf der Suche nach einem weiteren Pferd. Ich hatte sofort eine gute Verbindung zu Calisto und habe seit Anfang Juni nun schon 18 Turniererfolge mit ihm“, sagte Carlotte Scheibler.

Mit Florian Villwock aus Tempel war ein weiterer Reiter aus der Region erfolgreich. Beim Jahres-Finale der „Grünen Saison“ in Malchow kam der 18-jährige Erfolgsreiter zu neun Erfolgen. Im Großen Preis war er Titelverteidiger, sah sich starker Konkurrenz ausgesetzt und konnte sich mit „Con Levi“ dennoch wieder im Vorderfeld auf Rang drei platzieren. Mit „Clair de Lune R“ wurde er Achter. Im mittelschweren Springen gab es mit „Clair den Lune R“ den 4. Platz und eine weitere Preisschleife auf „Carina“. Vier L- und eine A-Platzierung auf Nachwuchspferd „Eine wie Keine“ komplettieren das gute Abschneiden von Florian Villwock in Malchow.

fw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Landesliga-Fußballer bezwingen nach einer Leistungssteigerung den SV Warnemünde / Gäste hadern mit Schiedsrichter-Entscheidungen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.