Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° Sprühregen

Navigation:
Dettmannsdorf-Kölzow feiert seinen neuen Dorfmeister

Dettmannsdorf-Kölzow Dettmannsdorf-Kölzow feiert seinen neuen Dorfmeister

Im Finale des Hallenfußballturniers setzt sich das Team Sacki & Friends gegen die Trainerfüchse durch / TuS Kölzow wird Dritter

Voriger Artikel
Motor-Damen bieten dem Favoriten Paroli
Nächster Artikel
RHV-Handballer wollen wieder jubeln

Das Team Sacki & Friends entschied die dritte Dorfmeisterschaft in Dettmannsdorf-Kölzow für sich.

Quelle: Foto: Wolfgang Müller

Dettmannsdorf-Kölzow. Benjamin Wustrow hatte gerade auf 1:3 verkürzt, doch gefeiert wurde der Treffer wie der Turniersieg. Die Reitsportgemeinschaft (RSG) Wöpkendorf hatte sich bei der 3. Dorfmeisterschaft in Dettmannsdorf-Kölzow den Fußballern gegenüber gestellt. Doch die Reiter bereiteten ihren Gegnern immer wieder Kopfzerbrechen und zeigten sich zugleich äußerst fair.

So machte Arved Koppe den Schiedsrichter auf ein von ihm erzieltes Handtor aufmerksam und verhinderte damit den Ausgleichstreffer für seine Mannschaft. Koppe wurde dafür später mit dem Fairplaypreis ausgezeichnet und machte deutlich, worum es bei der Dorfmeisterschaft neben den sportlichen Ambitionen gehen sollte. „Wir wollen, dass die Mannschaften sich fair gegenüber treten und keine unnötige Zweikampfhärte aufkommen lassen“, meinte Sebastian Böttge, der die meisten Spiele als Unparteiischer leitete. „Insgesamt war es bislang das fairste Turnier. Zwei Spieler verschossen sogar absichtlich einen unberechtigten Sechsmeter“, berichtet Rainer Müller, der die Dorfmeisterschaft vor drei Jahren ins Leben rief und sich über die Entwicklung des Turniers freut: „Die zehn Startplätze waren wieder innerhalb weniger Tage vergeben.“

Bereits für das kommende Jahr haben sich zahlreiche Teams wieder angemeldet. Nur einer verzichtete auf eine klare Zusage . „Wir haben heute unseren Höhepunkt erreicht und sollten im nächsten Jahr besser nicht antreten“, witzelte Frank Sadkowiak. Das Wöpkendorfer Urgestein hatte mit seinem Team „Sacki & Friends“ zum ersten Mal die Titelehre verbuchen können. Im Finale gegen die „Trainerfüchse“

setzte sich sein Team mit 3:0 durch. Wolfgang Müller

Endstand: 1. Sacki & Friends, 2.Trainerfüchse, 3. TuS Kölzow, 4. Internationale D-K, 5. BSG Kölzow, 6. Kölzower Youngsters, 7. SGW AllStars, 8. Faschingsclub Kölzow, 9. RSG Wöpkendorf, 10. VfB Kölzow.

AllStar-Team: Fred Lewerenz (bester Torhüter), Thomas Brock, Andre Künn (alle Sacki & Friends), Sven Hadel (Internationale), Florian Höhn (TuS, bester Torschütze (9).

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock

43-jähriger Coach beendet sein Engagement beim Verbandsligisten aus beruflichen Gründen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.