Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Erfolgsserie der RHV-Damen hält

Erfolgsserie der RHV-Damen hält

31:18-Erfolg der Ribnitzer Handballerinnen

Ribnitz-Damgarten Die Handballerinnen des Ribnitzer HV sind in der Verbandsliga zum fünften Mal in Folge ungeschlagen geblieben. Gegen die Spielgemeinschaft Uni Greifswald/Loitz setzte sich die Mannschaft von Trainer Tobias Klugmann souverän mit 31:18 durch. „Der Erfolg war zu keiner Zeit gefährdet“, meinte der Coach.

 

OZ-Bild

Verdiente sich ein Extralob ihres Trainers: Isabel Ziegler. Sie erzielte fünf Tore für den RHV. FOTO: MARCO SCHWARZ

Quelle:

Der hatte von seinem Team vor allem eine deutliche Steigerung in der Defensive gefordert. Zwar hatte der RHV zuletzt einen 49:24-Erfolg gegen den Vellahner SV gefeiert, doch insbesondere die Abwehrarbeit im ersten Spielabschnitt hatte Tobias Klugmann nicht gefallen. „Gegen Greifswald/Loitz konnten wir uns in diesem Bereich aber deutlich steigern“, sagte der Coach zufrieden.

Die Ribnitzerinnen übernahmen von Beginn an die Initiative und führten schnell mit 7:1. Die ersten vier Tore für die Gastgeberinnen erzielte Jule Engel. „Dabei habe ich mir um sie wegen ihrer Verletzung aus der Vorwoche noch Sorgen gemacht“, sagte Tobias Klugmann. Doch wie sich herausstellen sollte, waren diese unbegründet. Engel, die nur im Angriff zum Einsatz kam, zeigte sich gewohnt torfreudig. Indes musste sich ihre Rückraumkollegin Anna Marzahl einer Sonderbewachung erwehren. Probleme bereitet dies dem RHV-Spiel aber nicht. Schon zur Pause lag das Team 15:8 vorn.

Im zweiten Spielabschnitt bauten die Gastgeberinnen ihren Vorsprung dann kontinuierlich weiter aus. „Wir hatten zunächst zwar eine kleine Schwächephase, die wir dann aber überwinden konnten“, kommentierte Tobias Klugmann den zweiten Spielabschnitt. Ein Sonderlob des Trainers verdiente sich Torhüterin Heidi Hameister. „Sie hat eine klasse Leistung abgerufen“, sagte Klugmann. Er hob außerdem Isabel Ziegler hervor. „Sie hat sich mit ihrer Wendigkeit in Eins-gegen-Eins-Situationen immer wieder gut durchsetzen können.“ Am Ende gewann der Ribnitzer HV verdient mit 31:18.

Die Bernsteinstädterinnen verbesserten sich in der Verbandsliga mit nun 9:3-Punkten auf den vierten Tabellenplatz. Am kommenden Sonntag (Anpfiff: 15.30 Uhr) ist der RHV zu Gast bei der drittplatzierten Mannschaft der HSG Uni Rostock. Marco Schwarz

Ribnitzer HV: Hameister - Engel 7/3, Marzahl 6, Ziegler 5, Neubauer 5, Toebe 2, Geist 3, Gerhart 3, Jenß.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wie geht es weiter?

Dagur Sigurdsson wird die DHB-Auswahl wohl bald in Richtung Japan verlassen. Der Bundestrainer prüft derzeit ein Angebot. Davon wissen die Japaner aber angeblich nichts. Was macht der Isländer?

mehr
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.