Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Frank Richter erzielt achtbares Ergebnis

Dresden Frank Richter erzielt achtbares Ergebnis

Frank Richter vom SV Waterkant Saal hat bei der 40. Internationalen Deutschen Meisterschaft im Lösen von Schachaufgaben in Dresden ein achtbares Ergebnis erzielt.

Voriger Artikel
D-Jugend krönt Meistersaison mit Abschlusssieg
Nächster Artikel
Segler starten in die Saison

Frank Richter.

Quelle: privat

Dresden. Frank Richter vom SV Waterkant Saal hat bei der 40. Internationalen Deutschen Meisterschaft im Lösen von Schachaufgaben in Dresden ein achtbares Ergebnis erzielt.

Mit 60,5 Punkten belegte er in der Endabrechnung den 15. Rang im Gesamtklassement. In der internen deutschen Wertung landete er sogar auf Platz sechs. „Die Qualifikation für die im August stattfindende Löseweltmeisterschaft in Belgrad habe ich damit zwar verpasst, aber insgesamt bin ich mit Ausnahme der letzten Runde, da habe ich nur fünf Punkte erzielt, mit meinen Ergebnissen durchaus zufrieden“, sagte Frank Richter Bei der Veranstaltung in der sächsischen Landeshauptstadt waren in zwei mal drei Runden bei variabler Lösezeit jeweils drei Schachprobleme unterschiedlicher Zuglänge und Forderungen zu lösen. Pro richtiger Lösung gab es bis zu fünf Punkte, 90 Punkte waren somit das Maximum. Insgesamt konkurrierten 32 Schachfreunde um den Titel. Das Teilnehmerfeld war mit sieben Lösegroßmeistern und weiteren internationalen Titelträgern sehr stark besetzt.

Von msz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ribnitz-Damgarten

Erster Spieltag in der Fußball-Freizeitliga: BSG und TSV siegen jeweils mit 6:1 / Titelverteidiger Barth unterliegt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.