Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Frank Schröter schnappt sich den Titel in der Halle

Stralsund/Barth Frank Schröter schnappt sich den Titel in der Halle

Barther wird Tennis-Landesmeister der Altersklasse Herren 40 / Am Wochenende beginnt für sein Team die Wintersaison

Voriger Artikel
Marlowerinnen rücken auf Rang zwei vor
Nächster Artikel
RHV hofft auf Ende der Negativserie

Frank Schröter (links) vom TC Blau-Weiß Barth mit seinem Finalgegner Michael Apel (TC Kühlungsborn).

Quelle: Foto: Stefan Ehlers

Stralsund/Barth. Frank Schröter vom TC Blau-Weiß Barth hat bei den Hallenlandesmeisterschaften im Tennis im Stralsunder Hansedom den Titel geholt. Er setzte sich in der Altersklasse Ü 40 durch. „Es ist richtig gut gelaufen“, freute sich der 41-Jährige. Schröter war aufgrund seiner Leistungsklasse bei diesem Turnier an Nummer 1 gesetzt. „Das war natürlich von Vorteil, da ich den richtig schweren Kontrahenten zunächst aus dem Weg gehen konnte.“

Der Barther hatte zudem im Achtelfinale ein Freilos. Im Viertelfinale setzte er sich glatt mit 6:1, 6:0 gegen André Litzkow vom TC Blau-Weiß Stralsund durch. Auch das Halbfinale gegen Michael Hermerschmidt aus Bergen war eine relativ deutliche Angelegenheit. 6:2, 6:1 hieß es am Ende für Frank Schröter, der schließlich im Finale dem Kühlungsborner Michael Apel gegenüberstand. Auch gegen die Nummer 2 der Setzliste benötigte der Vinetastädter nur zwei Sätze (6:3, 6:3). „Ich denke, das war ein richtig gutes Spiel mit vielen engen Ballwechseln“, kommentierte Schröter das Endspiel.

Für ihn stehen nun bereits die nächsten Aufgaben auf dem Programm. Mit der Mannschaft vom TC Blau-Weiß Barth (Herren 30) startet er am kommenden Sonnabend in die Oberliga-Winterrunde. Zum Kern des Teams zählen neben dem Landesmeister dann auch wieder Michael Schaldach, Jens Starck und Christian Neubert. Die Barther starten mit einem Auswärtsspiel beim Tennisverein Waren in die Spielzeit.

„Damit wartet schon ein richtig starker Gegner auf uns, der in den vergangenen Jahren gute Ergebnisse erzielt hat“, weiß Schröter zu berichten.

Für die Barther gehe es in diesem Jahr zunächst einmal nicht um den ersten Platz in der Staffel-Tabelle. „Dafür sind die übrigen Mannschaften zu stark“, schätzt Frank Schröter die Konkurrenz ein.

Insgesamt treten zur Oberliga-Winterrunde in der Altersklasse Ü 30 zehn Teams in zwei Staffeln an.

Ansetzungen für den TC BW Barth:

18. November: TV Waren (auswärts)

20. Januar: TC Demmin (Heim)

27. Januar: TC Neustrelitz (auswärts)

3. März: TC BW Ahlbeck (Heim)

Die Barther bestreiten ihre Heimspiele im Hansedom Stralsund.

msz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund

Felix Wormsbächer tritt für TC BW Stralsund bei Hallen-Landesmeisterschaft an

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.