Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Freizeitliga: Spitzenteams überspringen Auswärtshürden

Ribnitz-Damgarten Freizeitliga: Spitzenteams überspringen Auswärtshürden

Sowohl der Tabellenführer TSV Wustrow als auch der zweitplatzierte SV Barth gewannen ihre Spiele mit 4:1

Ribnitz-Damgarten. Während der bisherige Tabellendritte SG Einheit Kenz am 8. Spieltag der Fußball-Freizeitliga Federn ließ und auf den fünften Rang abrutschte, untermauerten sowohl der Tabellenführer aus Wustrow als auch der amtierende Meister vom SV Barth ihre Titelambitionen. Beide Teams feierten souveräne Auswärtssiege. Mit zwei Treffern setzte sich der Marlower André Teuelring etwas von seiner Konkurrenz ab und führt nun mit 12 Treffern vor dem Wustrower Hannes Plath (8) sowie Sven Hadel (7, Wöpkendorf) und Rainer Müller (7, Marlow).

SG Blau-Weiß Ahrenshagen - TSV Wustrow 1:4 (1:2)

Tore: 0:1 Michael Alex (5.), 0:2 Hannes Plath (9.), 1:2 Jan Pomwitz (13.), 1:3, 1:4 Jan Rinderknecht (35., 45.).

Die Gastgeber versuchten, gegen den starken Tabellenführer mitzuspielen und gestalteten die erste Hälfte offen. Nach einer Zeitstrafe für TSV-Kicker Nico Didszilatis (27.) schafften es die Gastgeber jedoch nicht, eine Überzahlsituation in Tore umzumünzen.

SV Darßer Kicker - BSG ScanHaus Marlow 1:2 (0:1)

Tore: 0:1, 0:2 Andre Teuerling (17., 40.), 1:2 Rene Jürgens (60.+1).

Angeführt von Uwe Braatz im Tor schafften es die Gäste, die starke Anfangsphase der Darßer zu überstehen. Nachdem die BSG-Kicker dann mit dem ersten Torschuss selbst in Führung gingen, spielten sie ihr Pensum runter und gewannen souverän.

SG Einheit Kenz - Fuhlendorfer SV 96 1:1 (0:1)

Tore: 0:1 Andreas Schattenberg (28.), 1:1 Heiko Haack (32.).

Gegen die tief stehenden Fuhlendorfer fanden die Platzherren nur selten ein passendes Mittel. Kurz vor der Pause ging Fuhlendorf mit 1:0 in Führung. Den Rückstand egalisierte Heiko Haack kurz nach dem Wiederanpfiff zwar wieder, letztlich blieb es jedoch beim leistungsgerechten Unentschieden.

Ribnitzer SV 1919 - SV Barth 1950 1:4 (0:3)

Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Frank Stolzenberger (4., 12., 29.), 0:4 Martin Domnick (58.), 1:4 Sven Rubarth (59.).

Mit einer guten Raumaufteilung, frühem Pressing und effektiver Chancenauswertung machten die Vienetastädter mit dem Dreifachtorschützen Frank Stolzenberger schon vor der Pause alles klar. Nach dem Wiederanpfiff kam der RSV besser ins Spiel und verdiente sich den Ehrentreffer.

SV Gelbensander Grashoppers - PSV Ribnitz-Damgarten 1:3 (0:3)

Tore: 0:1, 0:2 Dirk Brandt (18., 22.), 0:3 Heiko Liebmann (30.), 1:3 Johannes Schrader (36.).

Erst der Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Marc Seefeld erweckte die Gelbensander aus ihrem Tiefschlaf. Zu diesem Zeitpunkt hatte der PSV die Partie jedoch längst entschieden, so dass den Einheimischen nur noch Ergebniskosmetik blieb.

SG Wöpkendorf - BSV Löbnitz 53 2:1 (1:0)

Tore: 1:0 Sven Hadel (29.), 2:0 Daniel Deutschmann (42.), 2:1 Sven Stürmer (44./Foulneunmeter).

Nachdem Löbnitz in der Anfangsphase gute Chancen hatte, übernahmen die Hausherren mehr und mehr das Kommando. So gelang der SGW am Ende der erste Heimsieg der laufenden Saison.

Volkssport Böhlendorf - KVG Blau-Weiß Damgarten 3:6 (0:1)

Tore: 0:1 Hendrik Vieweg (8.), 0:2 Maik Makus (33.), 1:2 Christian Hering (37.), 1:3 Rene Bruch (43.), 2:3 Steffen Beckmann (45.), 3:3 Uwe Töllner (50.), 3:4 Toni Porth (55.), 3:5 Robert Meier (57.), 3:6 Daniel Jaster (58.).

Als die Damgartner nach einer Zeitstrafe für Enrico Lembke (5.) in Unterzahl spielten, erzielte Neuzugang Hendrik Vieweg die überraschende Führung. Anschließend lieferten sich beide Seiten dann einen offenen Schlagabtausch, bei dem die junge KVG-Truppe deutliche konditionelle Vorteile hatte.

Tabelle

1. TSV Wustrow 8 26:5 20

2. SV Barth 1950 8 23:7 19

3. BSG ScanHaus Marlow 8 31:17 16

4. KVG BW Damgarten 8 20:10 16

5. SG Einheit Kenz 8 12:6 16

6. SG Wöpkendorf 8 15:13 12

7. Ribnitzer SV 1919 8 13:11 12

8. Volkssport Böhlendorf 8 19:15 10

9. BSV Löbnitz 53 8 13:20 9

10. Gelbensander Grash. 8 12:21 8

11. PSV Ribnitz-Damgarten 8 9:27 6

12. SV Darßer Kicker 8 7:16 5

13. Fuhlendorfer SV 96 8 5:20 4

14. SG BW Ahrenshagen 8 9:26 2

Wolfgang Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin/Rostock

Football-Regionalligist feiert zweiten Sieg im zweiten Saisonspiel und behauptet Tabellenspitze

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.