Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Fünf Medaillen für Barther Kraftsportler

Preetz Fünf Medaillen für Barther Kraftsportler

Norddeutsche Meisterschaften im Bankdrücken: Alle Motor-Starter auf dem Treppchen, drei Titelgewinner

Voriger Artikel
Spielgemeinschaft verschafft sich Luft nach Derbysieg
Nächster Artikel
Marlower Verein veranstaltete Reitertag zum Start in den Mai

Medaillengewinner vom SV Motor Barth: Peter Dauenhauer, Maik Jürgens, Sven Lange, Tobias Persen und Benjamin Haugk (v.l.).

Quelle: privat

Preetz. Ein erfolgreiches Wochenende liegt hinter den Kraftsportlern des SV Motor Barth. Alle fünf Starter des Vereins landeten bei den Norddeutschen Meisterschaften im Bankdrücken in Preetz (Schleswig-Holstein) auf den Medaillenplätzen. Ganz ober auf dem Treppchen standen Benjamin Haugk, Tobias Persen und Sven Lange. Bronze sicherten sich Maik Jürgens und Peter Dauenhauer. „Wir haben uns in guter Verfassung präsentieren können“, meinte Sven Lange, der zudem Abteilungsleiter Kraftsport beim SV Motor ist.

Er setzte sich mit neuer persönlicher Bestleistung von 280 Kilogramm in der Gewichtsklasse über 120 kg durch. Tobias Persen (GK bis 93 kg) schnappte sich Gold mit 220 kg. Benjamin Haugk (GK bis 83 kg) brachte 147,5 kg in die Wertung und siegte. Hier gab es für Maik Jürgens mit 107,5 kg zudem Bronze. Diese Farbe hatte auch die Medaille von Peter Dauenhauer (GK bis 93 kg), der 115

kg bewältigen konnte. „Für Maik und Peter ging es vor allem darum, Wettkampferfahrungen zu sammeln“, meinte Sven Lange. „Beide wollen in diesem Jahr noch in der Kraftdreikampf-Nordliga starten“, fügte er hinzu.

Vorher wird es bereits für die Barther Jan Bast und Martin Lange ernst. Sie werden bei den Europameisterschaften im Kraftdreikampf starten. Diese finden vom 11. bis 14. Mai im tschechischen Pilsen statt. „Dieser Wettkampf ist für beide eine Art Formüberprüfung. Dann wissen sie, wo sie stehen“, sagte Sven Lange mit Blick auf die anstehende Deutsche Mannschaftsmeisterschaft am 28. Mai in der Vinetastadt. Dann wollen Jan Bast und Martin Lange mit dem Team von Motor zum sechsten Mal in Folge Kraftdreikampf-Meister werden.

Von Marco Schwarz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Marlow

5. Spieltag in der Fußball-Freizeitliga: Nach einem 2:2 in Marlow liegt der TSV Wustrow nur noch einen Zähler vor dem Tabellenzweiten aus Barth

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.